E@I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo von E@I.
Teilnehmer des E@I-Seminars im November 2006

E@I („Education@Internet“) ist eine selbstständige Jugendorganisation für Projekte, die Esperanto-Sprechern bei der Benutzung des Internets helfen und über Esperanto informieren und die Plansprache unterrichten. Der Verein arbeitet mit dem Esperanto-Weltbund als Fachverband zusammen.

Inoffiziell arbeitete eine internationale Arbeitsgruppe schon 1999 unter der Bezeichnung E@I, formal registriert wurde die Organisation 2005. Die Abkürzung E kann für den Sprachnamen Esperanto, aber auch für edukado (Bildung) stehen. E@I richtet Websites ein, wie lernu! und Slovake.eu. In den Jahren 2011-2013 wird eine neue kostenlose Plattform zum Lernen der deutschen Sprache in Zusammenarbeit mit 7 ausländischen Partnern, darunter Österreich Institut, von E@I unter dem Namen deutsch.info vorbereitet. [1][2][3] E@I veranstaltet auch Seminare und eine Fachgruppe beschäftigt sich mit der Wikipedia.

Vorsitzender ist der Slowake Peter Baláž. Unterstützt wird der Verein unter anderem von der Esperantic Studies Foundation.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: E@I – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Organisation "Edukácia@Internet" auf oe1 campus
  2. Online-Plattform hilft künftig beim Deutschlernen auf krone.at
  3. Europa lernt Deutsch auf HORIZONT