eDumbe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
eDumbe
eDumbe Local Municipality
Map of KwaZulu-Natal with eDumbe highlighted (2011).svg
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Südafrika
Provinz KwaZulu-Natal
Distrikt Zululand
Sitz Paulpietersburg
Fläche 1942,8 km²
Einwohner 82.053 (2011)
Dichte 42 Einwohner pro km²
Schlüssel KZN261
ISO 3166-2 ZA-ZN
Webauftritt www.edumbe.gov.za (englisch)
Politik
Bürgermeister Alsine HlatshwayoVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Partei Inkatha Freedom PartyVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges

eDumbe (auch éDumbe oder Edumbe; engl. eDumbe Local Municipality) ist eine Gemeinde im südafrikanischen Distrikt Zululand in der Provinz KwaZulu-Natal. Der Verwaltungssitz der Gemeinde befindet sich in Paulpietersburg. Alsine Hlatshwayo ist der Bürgermeister.[1] Die IFP stellt die Mehrheit im Gemeinderat.[2]

Namensgeber der Gemeinde ist der eDumbe-Berg.[3] Das Wort eDumbe kommt vom Zulubegriff Amadumbe, der eine kartoffelähnliche Knolle bezeichnet, die an den Hängen des Berges wächst. 2001 hatte die Gemeinde 82.243 Einwohner.[4] Sie deckt ein Gebiet von 1943 Quadratkilometern ab.[5]

Geografie[Bearbeiten]

eDumbe liegt im Norden von KwaZulu-Natal und im Nordwesten vom Distrikt Zululand und grenzt an die Provinz Mpumalanga. Über drei Viertel der Gemeindebevölkerung lebt in den ländlichen Gebieten.

Die wichtigsten Städte in der Gemeinde sind Paulpietersburg, Frischgewaagd, Waterloo, Dumbe und Simlangetsha.[6]

Wirtschaft[Bearbeiten]

eDumbe hat einen Bahnhof in Paulpietersburg und ist somit an das südafrikanische Schienennetz angebunden. Die R33 führt durch das Gebiet der Gemeinde und bietet so einen guten Anschluss an das Fernverkehrsnetz.

Die wirtschaftlichen Standbeine der Gemeinde sind die Landwirtschaft und der Tourismus. Holzwirtschaft, Maisanbau und Viehwirtschaft sind in eDumbe am Häufigsten. Um Paulpietersburg haben sich auch einige verarbeitende Unternehmen angesiedelt.

eDumbe ist für seine heißen Quellen bekannt. In der Nähe von Paulpiertersburg gibt es ein Wellness-Center, das Natal Spa Hot Springs Resort & Conference Centre. Das Wasser ist stark mineralhaltig und sehr gut für Bäder geeignet. Touristen können auch einige historische Stätten besichtigen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Das Egode River Monument am Egode River kennzeichnet den Ort, an dem Louis Botha den Friedensvertrag mit den Briten unterzeichnete, wodurch der Zweite Burenkrieg beendet wurde.
  • Bei der Schlacht am Ntombe während des Zulukriegs eroberten die Zulu 1879 eine britische Wagenburg. Das Schlachtfeld kann besichtigt werden.
  • Die Kruger Bridge ist eine alte Brücke südlich von Paulpietersburg. Sie wurde während der letzten Amtszeit von Paul Kruger über den Bivane River gebaut.
  • In Paulpietersburg gibt es mehrere alte Gebäude, die man besichtigen kann, zum Beispiel die Bibliothek, die früher eine Niederländisch-reformierte Kirche war oder das Old Drosty, ein ehemaliges britisches Kolonialgebäude. Beide Bauwerke sind mittlerweile zu staatlichen Baudenkmälern erklärt worden.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Contact information: Edumbe Local Municipality (englisch) Abgerufen am 26. Januar 2010.
  2. Municipalities of the Republic of South Africa. Contact Details and Council Information. Department: Cooperative Governance – Republic of South Africa, 27. September 2010, S. 38, abgerufen am 7. August 2013 (PDF; 997 KB, englisch).
  3. South African Language – Place Names (englisch) Abgerufen am 26. Januar 2010.
  4. Municipality Level – Persons (englisch) Abgerufen am 26. Januar 2010.
  5. Municipal Demarcation Board – eDumbe (englisch) Abgerufen am 26. Januar 2010.
  6. Table 1.3: Population by district council and local municipal area, KwaZulu-Natal, 2001 (englisch) In: Provincial Profile 2004 – KwaZulu-Natal. Statistics South Africa. S. 23f. 2004. Abgerufen am 16. Februar 2010.