EHF-Pokal der Frauen 2006/07

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am EHF-Pokal 2006/07 nahmen insgesamt 58 Handball-Vereinsmannschaften teil, die sich in der vorangegangenen Saison in ihren Heimatländern für den Wettbewerb qualifizieren konnten. Es war die 26. Austragung des EHF-Pokals. Die Pokalspiele begannen am 14. September 2006, das Rückrundenfinale fand am 20. Mai 2007 statt. Sieger des EHF-Pokals in diesem Jahr wurde der russische Verein Swesda Swenigorod.

1. Runde[Bearbeiten]

Die Begegnungen der 1.Runde fanden am 14.-17. September und am 16./17./23. September 2006 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
A.C. Latsia Nicosia Zypern RepublikRepublik Zypern 68 : 53 IsraelIsrael Hapoel Petach Tikwa 33 : 25 35 : 28
Pallamano Dossobuono ItalienItalien 51 : 48 FinnlandFinnland HIFK Comets, Helsinki 29 : 21 22 : 27
LK Zug Handball SchweizSchweiz 70 : 48 LettlandLettland Stopiņu District Handball Team 35 : 23 35 : 25
KH Kosova Vushtrri KosovoKosovo 56 : 69 TurkeiTürkei Anadolu University S.C. 31 : 29 25 : 40
Youth Union Athienou Zypern RepublikRepublik Zypern 38 : 85 NiederlandeNiederlande Zeeman Vastgoed SEW 22 : 42 16 : 43
HK Lokomotiv Varna BulgarienBulgarien 44 : 48 MazedonienMazedonien RK Kale Kičevo 22 : 25 22 : 23
ŽRK Ljubuški Trgocoop Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina 55 : 69 LitauenLitauen RSK Eglė Vilnius 22 : 35 33 : 34
HBC Bascharage LuxemburgLuxemburg 31 : 70 TschechienTschechien DHC Slavia Prag 17 : 29 14 : 41
Garadagh HC Baku AserbaidschanAserbaidschan 44 : 47 WeissrusslandWeißrussland Horodnitschanka Hrodna 28 : 26 16 : 21
STHV J. Melveren BelgienBelgien 35 : 41 BelgienBelgien Fémina Visé 19 : 19 16 : 22

2. Runde[Bearbeiten]

Die Begegnungen der 2.Runde fanden am 13.-15/20./21. September und am 14./15./21./22. September 2006 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
SD Itxako Estella Navarra SpanienSpanien 66 : 25 GriechenlandGriechenland O.F.N. Ionias 37 : 15 29 : 10
Frankfurter HC DeutschlandDeutschland 60 : 55 SchwedenSchweden Skövde HF 32 : 26 28 : 29
ŽRK Mercator Tenzor Ptuj SlowenienSlowenien 68 : 28 Zypern RepublikRepublik Zypern A.C. Latsia Nicosia 36 : 11 32 : 17
McDonald's Wiener Neustadt OsterreichÖsterreich 55 : 52 ItalienItalien Pallamano Dossobuono 27 : 26 28 : 26
RK Kale Kičevo MazedonienMazedonien 35 : 62 KroatienKroatien RK Lokomotiva Zagreb 16 : 32 19 : 30
Clube Jovem Almeida Garrett PortugalPortugal 36 : 73 LitauenLitauen RSK Eglė Vilnius 16 : 39 20 : 34
LK Zug Handball SchweizSchweiz 54 : 63 NiederlandeNiederlande Van der Voort Quintus 29 : 33 25 : 30
Kiskunhalas NKSE UngarnUngarn 69 : 45 WeissrusslandWeißrussland Horodnitschanka Hrodna 34 : 22 35 : 23
IK Sävehof SchwedenSchweden 54 : 51 NiederlandeNiederlande Zeeman Vastgoed SEW 32 : 30 22 : 21
Anadolu University S.C. TurkeiTürkei 51 : 60 SerbienSerbien ŽRK Knjaz Miloš Aranđelovac 28 : 29 23 : 31
FCK Håndbold DanemarkDänemark 61 : 31 WeissrusslandWeißrussland BNTU Minsk Region 40 : 14 21 : 17
HC Zalău RumänienRumänien 54 : 42 TschechienTschechien DHC Slavia Prag 30 : 22 24 : 20
NP GK Rostow-Don RusslandRussland 59 : 46 PortugalPortugal Madeira Andebol SAD 29 : 22 30 : 24
DJK/MJC Trier DeutschlandDeutschland 58 : 47 ItalienItalien Sassari Città dei Candelieri 28 : 22 30 : 25
Spono Nottwil SchweizSchweiz 56 : 29 BelgienBelgien Fémina Visé 32 : 17 24 : 12
Galytchanka Lwiw UkraineUkraine 41 : 44 NorwegenNorwegen Nordstrand IF 22 : 22 19 : 22

3. Runde[Bearbeiten]

Die Begegnungen der 3. Runde fanden am 06./07./12./13. Januar und am 06./07./13./14. Januar 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FCK Håndbold DanemarkDänemark 41 : 54 RumänienRumänien C.S. Rulmentul Braşov 24 : 29 17 : 25
TSV Bayer 04 Leverkusen DeutschlandDeutschland 78 : 46 SchweizSchweiz Spono Nottwil 39 : 26 39 : 20
NP GK Rostow-Don RusslandRussland 40 : 56 UngarnUngarn Dunaferr NK 24 : 26 16 : 30
Frankfurter HC DeutschlandDeutschland 53 : 62 DanemarkDänemark Ikast-Bording EH 24 : 30 29 : 32
Kiskunhalas NKSE UngarnUngarn 67 : 54 SlowenienSlowenien RK Celeia Žalec 36 : 27 31 : 27
HC Zalău RumänienRumänien 42 : 72 UngarnUngarn DVSC Debrecen 21 : 31 21 : 41
CBM Astroc Sagunto SpanienSpanien 66 : 56 NorwegenNorwegen Nordstrand IF 33 : 25 33 : 31
RSK Eglė Vilnius LitauenLitauen 47 : 87 RusslandRussland Swesda Swenigorod 20 : 46 27 : 41
Tertnes IL NorwegenNorwegen 48 : 52 KroatienKroatien RK Lokomotiva Zagreb 20 : 28 28 : 24
Mérignac Handball FrankreichFrankreich 46 : 59 SpanienSpanien SD Itxako Estella Navarra 21 : 25 25 : 34
ŽRK Mercator Tenzor Ptuj SlowenienSlowenien 53 : 60 SlowakeiSlowakei IUVENTA Michalovce 31 : 29 22 : 31
GAS Anagennisi Artas GriechenlandGriechenland 70 : 57 OsterreichÖsterreich McDonald's Wiener Neustadt 35 : 27 35 : 30
HB Metz Moselle Lorraine FrankreichFrankreich 61 : 43 SerbienSerbien ŽRK Knjaz Miloš Aranđelovac 34 : 18 27 : 25
SPR Lublin PolenPolen 56 : 62 NiederlandeNiederlande Van der Voort Quintus 27 : 32 29 : 30
IK Sävehof SchwedenSchweden 50 : 66 UkraineUkraine HK Motor Saporischschja 22 : 32 28 : 34
Orsan Elda Prestigo SpanienSpanien 63 : 55 DeutschlandDeutschland DJK/MJC Trier 33 : 21 30 : 34

Achtelfinale[Bearbeiten]

Die Begegnungen des Achtelfinales fanden am 17./18./24. Februar und am 18./24./25. Februar 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
HB Metz Moselle Lorraine FrankreichFrankreich 42 : 43 UngarnUngarn DVSC Debrecen 25 : 23 17 : 20
GAS Anagennisi Artas GriechenlandGriechenland 56 : 64 DeutschlandDeutschland TSV Bayer 04 Leverkusen 27 : 33 29 : 31
C.S. Rulmentul Braşov RumänienRumänien 39 : 35 SpanienSpanien SD Itxako Estella Navarra 21 : 14 18 : 21
Dunaferr NK UngarnUngarn 59 : 47 UngarnUngarn Kiskunhalas NKSE 31 : 20 28 : 27
Ikast-Bording EH DanemarkDänemark 66 : 60 SpanienSpanien CBM Astroc Sagunto 33 : 24 33 : 36
Swesda Swenigorod RusslandRussland 80 : 63 NiederlandeNiederlande Van der Voort Quintus 46 : 32 34 : 31
Orsan Elda Prestigo SpanienSpanien 58 : 53 SlowakeiSlowakei IUVENTA Michalovce 35 : 24 23 : 29
HK Motor Saporischschja UkraineUkraine 52 : 50 KroatienKroatien RK Lokomotiva Zagreb 28 : 24 24 : 26

Viertelfinale[Bearbeiten]

Die Begegnungen des Achtelfinales fanden am 17./18. März und am 24./25. März 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Orsan Elda Prestigo SpanienSpanien 58 : 56 UngarnUngarn Dunaferr NK 34 : 28 24 : 28
C.S. Rulmentul Braşov RumänienRumänien 37 : 60 RusslandRussland Swesda Swenigorod 19 : 25 18 : 35
Ikast-Bording EH DanemarkDänemark 52 : 51 UngarnUngarn DVSC Debrecen 26 : 24 26 : 27
HK Motor Saporischschja UkraineUkraine 50 : 51 DeutschlandDeutschland TSV Bayer 04 Leverkusen 27 : 26 23 : 25

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Begegnungen des Halbfinals fanden am 14. April und am 21. April 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Ikast-Bording EH DanemarkDänemark 64 : 62 SpanienSpanien Orsan Elda Prestigo 36 : 35 28 : 27
TSV Bayer 04 Leverkusen DeutschlandDeutschland 50 : 53 RusslandRussland Swesda Swenigorod 23 : 21 27 : 32

Finale[Bearbeiten]

Die Begegnungen des Finals fanden am 11. Mai und am 20. Mai 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Ikast-Bording EH DanemarkDänemark 57 : 62 RusslandRussland Swesda Swenigorod 35 : 30 22 : 32

Weblinks[Bearbeiten]