ESRI

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ESRI
Logo
Rechtsform Inc.
Gründung 1969
Sitz Redlands in Kalifornien, USA
Leitung Jack Dangermond
Mitarbeiter 2800
Umsatz 794 Mio. USD
Branche Softwareunternehmen
Produkte GeoinformationssystemVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.esri.com

ESRI Inc. (Environmental Systems Research Institute) ist ein US-amerikanischer Softwarehersteller von Geoinformationssystemen (GIS). Das in Redlands in Kalifornien ansässige und vollständig im Privatbesitz befindliche Unternehmen wurde 1969 von Jack Dangermond gegründet, der auch heute noch Präsident der Gesellschaft ist. ESRI beschäftigt in den USA rund 2800 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von rund 794 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen unterhält zehn Handelsbüros in den Vereinigten Staaten und weitere 80 weltweit.[1]

Die wesentlichen Produkte sind Geoinformationssysteme und werden unter dem Namen ArcGIS als je eine Produktfamilie für den Server- und den Desktop-Bereich zusammengefasst. ArcGIS Desktop umfasst im Wesentlichen die Produkte ArcView, ArcEditor, ArcInfo (in den Komponenten ArcMap und ArcCatalog) sowie ArcReader und ArcGIS Explorer. Die Produktfamilie ArcGIS Server wird hingegen durch den ArcGIS Server in verschiedenen Editionen (Ausbaustufen), dem ArcIMS und der ArcSDE als zentrale Datenhaltungskomponente gebildet.

Die nativen Dateiformate dieser Produktgruppe werden durch Shapefile, Arc/Info Coverage und seit der Einführung von ArcGIS im Wesentlichen der ESRI Geodatabase dargestellt. ESRI steht u. a. in Konkurrenz zu Autodesk, Intergraph, Manifold, Smallworld und MapInfo.[2]

Der offizielle Distributor für Deutschland und Schweiz ist die ESRI Deutschland GmbH in Kranzberg bzw. ESRI Schweiz AG in der Schweiz. Bis zum 1. Juli 2009 firmierte die ESRI Deutschland GmbH als ESRI Geoinformatik GmbH und die ESRI Schweiz AG als ESRI Geoinformatik AG. Mit Wirkung zum 1. Juli 2006 hat sich die ESRI Geoinformatik GmbH an der con terra GmbH, Münster, beteiligt. Zugleich hat der Geschäftsführer der con terra GmbH, Albert Remke, als weiterer Gesellschafter Anteile an der ESRI Geoinformatik GmbH übernommen. ESRI-Software sowie eine Reihe angegliederter Dienstleistungen wie Schulungen, Consulting, Implementation, Anpassungen, Software-as-a-Service (Miete, Hosting) ist weiterhin über ein Netz autorisierter Fachhändler erhältlich.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ESRI - Zahlen und Fakten (Version vom 24. Oktober 2011 im Internet Archive)
  2. Pitney Bowes