EU-3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die EU-3 ist eine Abkürzung, die für die drei einflussreichsten Nationen der Europäischen Union – Vereinigtes Königreich, Frankreich und Deutschland – verwendet wird. Diese Abkürzung erscheint zumeist im Zusammenhang mit den Verhandlungen der drei Staaten mit dem Iran in Bezug auf sein Atomentwicklungsprogramm.[1]

Die Abkürzung EU-3+3 bezeichnet die Staatengruppe Vereinigtes Königreich, Frankreich, Deutschland, Vereinigte Staaten, Russland und China.[2] Sie wurde geprägt, als sich diese drei weiteren Staaten den diplomatischen Bemühungen um Irans Aktivitäten anschlossen. Synonym zu EU-3+3 werden auch die Abkürzungen E3+3, E3/EU+3 und P5+1 (die fünf Vetomächte + Deutschland) verwendet.[3][4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.theguardian.com/world/2015/apr/02/iran-nuclear-talks-timeline
  2. http://www.reuters.com/article/2015/04/14/us-iran-nuclear-zarif-idUSKBN0N513R20150414 Reuters
  3. http://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=647126.html
  4. http://www.euintheus.org/press-media/tag/e3eu3/