EUMETNET

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Verband/Wartung/Logo fehlt

EUMETNET
The Network of European Meteorological Services
Gründung 1999
Ort Brüssel (Belgien)
Präsident Frits Brouwer (Vorsitzender)
Klemen Bergant (2. Vors.)
Mitglieder 26 Mitgliedsstaaten in Europa
Website www.eumetnet.eu

EUMETNET (Akronym aus engl. European Meteorological Network) ist ein Interessen- und Dachverband von 26 nationalen Wetterwarndiensten in Europa, wurde 1999 auf der 4. European Conference on Applications of Meteorology (ECAM) in Norrköping als Europäische Meteorologische Gesellschaft (EMS) gegründet und hatte fünf Gründungsmitglieder: Frankreich, Österreich, Schweiz, England, Italien, Holland und Deutschland (welche die Satzung vorbereiteten) und 21 Mitglieder aus 20 europäischen Ländern.[1] Dieser Verband wurde später umbenannt.

Aufgaben[Bearbeiten]

EUMETNET bietet einen Rahmen für kooperative Programme zwischen den Mitgliedern in den verschiedenen Bereichen der Grundlagenforschung meteorologischen Aktivitäten: Beobachten, Datenverarbeitung, grundlegende Prognose, Klimaforschung und Prognosenentwicklung, Ausbildung zu organisieren.

Durch verbandseigene Programme wollen die Mitglieder ihre kollektive Fähigkeit entwickeln und ausbauen, Umweltmanagement und Klimastrategie, welches der Überwachung dient, allen europäischen Nutzern die besten verfügbare Qualität der meteorologischen Informationen zur Verfügung zu stellen.

Mitgliedstaaten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Europäische Meteorologische Gesellschaft (EMS) ist gegründet! Abgerufen am 7. August 2011.