Eagle Lake (Maine)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eagle Lake
Eagle Lake (Maine)
Eagle Lake
Eagle Lake
Lage in Maine
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County:

Aroostook County

Koordinaten: 47° 2′ N, 68° 35′ W47.04-68.589444444444292Koordinaten: 47° 2′ N, 68° 35′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 864 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 8,5 Einwohner je km²
Fläche: 101,8 km² (ca. 39 mi²)
Höhe: 292 m
Postleitzahlen: 04739[1]
Vorwahl: +1 207
FIPS:

23-19420

GNIS-ID: 0582451
Webpräsenz: Town of Eagle LakeVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite

Eagle Lake ist eine Stadt im Aroostook County im US-amerikanischen Bundesstaat Maine.

Geographie[Bearbeiten]

Eagle Lake liegt auf 47°2'24" nördlicher Breite und 68°35'22" direkt am gleichnamigen See. Bangor ist 220 Kilometer in südlicher Richtung entfernt. Die Grenze zur kanadischen Provinz New Brunswick befindet sich in einer Entfernung von 25 Kilometern im Norden.

Geschichtliches[Bearbeiten]

Weißkopfseeadler

Als sich im Jahre 1839 im Rahmen des Aroostook-Krieges militärische Einheiten in der Gegend aufhielten, bemerkten sie eine große Anzahl an Weißkopfseeadlern (Haliaeetus leucocephalus) (engl. Bald Eagle) und nannten den Ort und den See deshalb „Eagle Lake“. Kurz darauf ließen sich dort die ersten Siedler nieder, die eine Plantage anlegten und in der Forstwirtschaft tätig waren. 1870 wurde das erste Sägewerk in Betrieb genommen, dem weitere folgten. 1879 waren bereits drei solcher Anlagen und außerdem eine Getreidemühle errichtet. Im Jahre 1905 wurde mit dem Bau des Northern Maine General Hospital begonnen., 1908 erfolgte der Anschluss an das Telefonnetzwerk.

Heute ist Eagle Lake wegen der weitestgehend unberührten Natur mit nahen Wäldern und Wasserflächen und einem bemerkenswerten Wildtierbestand (u.a. Hirsche und Elche) ein beliebtes Ziel für Naturwissenschaftler, Ornithologen und Wanderer, aber auch für Angler und Jäger.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Im Jahre 2009 wurde eine Einwohnerzahl von 773 Personen ermittelt, was einen Rückgang um 5,2 % gegenüber 2000 bedeutet.

Die Vorfahren der heutigen Bewohner der Stadt gehen zu 63,7 % auf Einwanderer aus Frankreich zurück, 10,6 % kamen aus den Vereinigten Staaten, 8,6 % aus den französisch sprechenden Teilen Kanadas, 6,6 % aus England, 6,5 % aus Irland und 1,7 % aus Deutschland. Aus diversen weiteren Ländern stammten insgesamt weitere 2,3 % ab.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. US Postal Service - ZIP Codes