Earl Brewster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Earl Henry Brewster (* 1878 in Chagrin Falls in Ohio; † 1957) war ein US-amerikanischer Maler, Schriftsteller und Gelehrter. Er war mit der Malerin Achsah Barlow Brewster verheiratet.[1]

Leben[Bearbeiten]

Sein Studium absolvierte er an der Cleveland School of Art und der New York School of Art. Gemeinsam mit seiner Frau lebte er lange Zeit in Indien, wo er sich für den Buddhismus und Vedanta interessierte. Über diese Themen veröffentlichte er mehrere Arbeiten.[2]

Brewster und seine Frau zählten zu ihrem Freundeskreis international viele Persönlichkeiten des politischen und kulturellen Lebens, darunter den indischen Premierminister Jawaharlal Nehru und den Schriftsteller Walter Karig.[3] Eine besonders enge Freundschaft verband ihn mit D. H. Lawrence.

Werke[Bearbeiten]

  • Achsah and Earl Brewster: D. H. Lawrence: Reminiscences and Correspondence. Martin Secker, London 1934.
  • Earl H. Brewster and Achsah Barlow Brewster: L'oeuvre de E.H. Brewster et Achsah Barlow Brewster: 32 reproductions en phototypie precedees d'essais autobiographiques. Valori Plastici, Rome 1923.

Quellen[Bearbeiten]

  • Lucy Marks and David Porter: Seeking Life Whole: Willa Cather and the Brewsters. Madison, N.J.: Fairleigh Dickinson University Press, 2009.
  • Mohindar Singh Randhawa: The Art of E.H. Brewster & Achsah Brewster. Kitabistan, 1944.
  • The Divinity That Stirs Within Us. Exhibition catalog. New York: Borghi, 1992.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vgl. Divine Pursuit: The Spiritual Journey of Achsah and Earl Brewster. Exhibition catalog. New York: ACA Galleries, 2007.
  2. Z.B. Earl H Brewster: The Life of Gotama the Buddha (Compiled Exclusively from the Pali Canon). Trubner's Oriental Series. London: Kegan Paul, 1926.
  3. Walter Karig: Five Letters to Earl Brewster. Naples 1969.