Earl Granville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Earl Granville ist ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of the United Kingdom, benannt nach der Stadt Granville in der Normandie in Frankreich, der nunmehr von einem Zweig der Familie Leveson-Gower getragen wird. Er war zuvor bereits einmal in der Peerage of Great Britain verliehen worden.

Verleihungen[Bearbeiten]

Die erste Verleihung erfolgte im Jahre 1715 an Grace Carteret aus eigenem Recht. Den Titel sollte eigentlich ihr Ehemann Georg Carteret erhalten, der bereits 1685 zum Baron Carteret in der Peerage of England gemacht worden war. Dieser verstarb jedoch vor der Erhebung. Die Familie war normannischen Ursprungs und auf den Kanalinseln ansässig. Der Titel erlosch, als der dritte Earl 1776 kinderlos verstarb.

Granville George Leveson-Gower, 2. Earl Granville

1833 wurde der Titel erneut vergeben, dieses Mal an den berühmten Diplomaten Granville Leveson-Gower. Dieser war ein entfernter Verwandter von Grace Carteret, ein jüngerer Sohn von Granville Leveson-Gower, 1. Marquess of Stafford, und ein Halbbruder von George Granville Leveson-Gower, 1. Duke of Sutherland.

Der jeweilige Earl steht daher auch in der Erbfolge für den Titel eines Marquess of Stafford und der Titel, welche diesem nachgeordnet sind. Diese werden heute vom Duke of Sutherland geführt.

Nachgeordnete Titel[Bearbeiten]

Die nachgeordneten Titel der heutigen Earlswürde sind Viscount Granville (geschaffen 1815) und Baron Leveson, of Stone Park in der Grafschaft Staffordshire (geschaffen 1833).

Der Titelerbe führt den Höflichkeitstitel Baron Leveson.

In der ersten Verleihung führten die Earls neben der oben genannten Würde des Baron Carteret auch diejenigen des Carteret Baronets, of Metesches, die dem Schwiegervater der ersten Countess 1645 verliehen worden war. Auch dieser Titel erlosch 1776.

Liste der Earls Granville, Barone und Baronets Carteret[Bearbeiten]

Carteret Baronets, of Metesches (1645)[Bearbeiten]

Barone Carteret (1681)[Bearbeiten]

Earls Granville, Erste Verleihung (1715)[Bearbeiten]

Earls Granville, Zweite Verleihung (1833)[Bearbeiten]

Titelerbe ist der Sohn des jetzigen Earls, Granville George James Leveson-Gower, Lord Leveson (* 1999).
Dessen mutmaßlicher Titelerbe (Heir Presumptive) ist der Bruder des jetzigen Earls, Hon. (der Ehrenwerte) Niall James Leveson-Gower (* 1963).

Sonstiges[Bearbeiten]

Der Nachname des jetzigen Inhabers des Titels wird "Looson-Gore" ausgesprochen.

Siehe auch[Bearbeiten]