Earl Holliman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Earl Holliman, Foto von Alan Light

Earl Holliman; gebürtig Anthony Earl Numkena (* 11. September 1928 in Delhi, Louisiana) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Seinen ersten Filmauftritt hatte Holliman im Jahr 1953. Drei Jahre später gewann er einen Golden Globe als bester Nebendarsteller in dem Film Der Regenmacher. Zu seinen weiteren Filmen gehören Alarm im Weltall, Giganten Zwei rechnen ab, Die gebrochene Lanze, Der letzte Zug von Gun Hill, Schlacht um Anzio und Sommer und Rauch. Zudem spielte er in dem Western Die vier Söhne der Katie Elder die Rolle des „Matt Elder“ an der Seite von John Wayne und Dean Martin.

Durch seine Rolle als „Lt. Bill Crowley“ in der Polizeiserie Make-up und Pistolen wurde er auch ein erfolgreicher Fernsehschauspieler. Seine Partnerin in der von 1974 bis 1978 ausgestrahlten Serie war Angie Dickinson.

Ende der 1970er und in den 1980er Jahren spielte er diverse Gastrollen im Fernsehen. Die wichtigste Rolle in der Zeit war die des „Luddie Mueller“ im Fernsehmehrteiler Die Dornenvögel an der Seite von Richard Chamberlain und Rachel Ward im Jahr 1983. Für seine Rolle in der Serie Delta an der Seite von Delta Burke erhielt er eine Golden-Globe-Nominierung.

Für seine Verdienste um die Fernsehindustrie bekam Holliman einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Dieser befindet sich bei 6901 Hollywood Boulevard.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]