Earl of Rosse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Parsons, 3. Earl of Rosse

Earl of Rosse ist ein britischer erblicher Adelstitel, der zweimal in der Peerage of Ireland geschaffen wurde. Er wird heute von der Familie Parsons getragen.

Stammsitz der Familie ist Birr Castle in der Stadt Birr, County Offaly in Irland.

Verleihungen[Bearbeiten]

Der Titel wurde erstmals 1718 an Richard Parsons, 2. Viscount Rosse, einen bekannten Freimaurer seiner Zeit verliehen. Er erlosch mit dem Tode von dessen Sohn im Jahre 1764.

Die zweite Verleihung erfolgte 1806 an Laurence Harman Parsons, 1. Viscount Oxmantown. Dieser saß seit 1800 als Representative Peer im House of Lords, nachdem er zuvor lange Zeit Mitglied des Irish House of Commons gewesen war. Angesichts dessen, dass der erste Earl keinen Sohn hatte, wurde der Titel mit einem besonderen Vermerk verliehen, dass er mangels Söhnen auch auf die Abkömmlinge in männlicher Linie eines Neffen übergehen könne. Dieser Fall trat dann auch beim Tode des Earls ein.

Nachgeordnete Titel[Bearbeiten]

Die Earls der ersten Verleihung führten den nachgeordneten Titel Viscount Rosse, der 1681 dem Vater des ersten Earls verliehen worden war. Auch dieser Titel erlosch 1764.

Der jetzige Earl of Rosse führt den nachgeordneten Titel Baron Oxmantown (geschaffen 1792), der an den ersten Earl verliehen wurde. Er ist mit einem identischen Vermerk zur Erbfolge wie die Earlswürde versehen.

Beide Titel gehören ebenfalls zur Peerage of Ireland. Der jeweilige Titelerbe führt den Höflichkeitstitel Baron Oxmantown.

Weitere Titel[Bearbeiten]

Der spätere erste Earl der zweiten Verleihung war 1795 zum Viscount Oxmantown erhoben worden. Da dieser Titel jedoch ohne den besonderen Erbfolgevermerk von Baronie und Earlswürde verliehen wurde, erlosch er mit seinem Tode 1741.

Bereits der Urgroßvater des ersten Earls der ersten Verleihung war 1620 zum Baronet, of Bellamont, erhoben worden. Dieser Titel, der zur Baronetage of Ireland gehörte, erlosch 1741 ebenfalls.

Der jetzige Earl ist gleichzeitig ein Baronet, of Birr Castle. Die Verleihung dieses Titels erfolgte 1677 in derselben Baronetage an einen Vorfahren des zweiten Earls.

Liste der Earls of Rosse, Viscounts Oxmantown und Baronets, of Bellamont und of Birr Castle[Bearbeiten]

Parsons Baronets, of Bellamont (1620)[Bearbeiten]

Viscounts Rosse (1681)[Bearbeiten]

Earls of Rosse, Erste Verleihung (1718)[Bearbeiten]

Parsons Baronets, of Birr Castle (1677)[Bearbeiten]

Earls of Rosse, Zweite Verleihung (1806)[Bearbeiten]

Titelerbe ist der Sohn des jetzigen Earls, Lawrence Patrick Parsons, Lord Oxmantown, (* 1969).

Quellen[Bearbeiten]