Earl of Strathearn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Earls of Strathearn
[[Datei:
Coronet of a British Earl.svg

Blason Comtes de Strathern.svg
|px]]
Details
Zum Führen des Wappens berechtigt Prinz William, Duke of Cambridge, Earl of Strathearn, Baron Carrickfergus
Eingeführt 1138

Der Mormaer of Strathearn oder Earl of Strathearn war Graf und Provinzverwalter der historischen Grafschaft Strathearn im mittelalterlichen Schottland. Aus ungeklärten Gründen werden die Mormaer bereits 1115 in einem Dokument erwähnt. Der erste bekannte Mormaer war Máel Ísu. 1138 wird er von Aelred von Rievaulx als Führer schottischer Ureinwohner auf Seiten König Davids I. von Schottland in der Standartenschlacht aufgeführt. Der letzte Fürst der Strathearn-Linie war Maol Íosa V., Earl of Strathearn und Earl of Orkney. 1344 wurden die Besitzungen des Earls an Maurice Moray, Earl of Strathearn übergeben.

Strathearn wurde seither als Peerage Titel für James Stewart benutzt, einem der zahlreichen illegitimen Söhne König Jakobs V. von Schottland, der 1562 Lord Abernethy and Strathearn und Earl of Moray wurde. 1631 wurde William Graham, 7. Earl of Menteith als Erbe der Linie von Euphemia Stewart, Countess of Strathearn († 1415) bestätigt. Nur zwei Jahre später wurde er jedoch gezwungen den Titel Earl of Strathearn abzugeben und erhielt als Entschädigung den relativ unbedeutenden Titel Earl of Airth verliehen.

Auch erhielten bereits Mitglieder der königlichen Familie den Titel als Duke of Cumberland and Strathearn (1766–1790), Duke of Kent and Strathearn (1799–1820) und Duke of Connaught and Strathearn (1874–1943).

Am 29. April 2011 wurde der Titel wiederhergestellt, als ihn Königin Elisabeth II. an Prinz William verlieh.[1]

Historische Earls of Strathearn[Bearbeiten]

HRH Prinz William, Earl of Strathearn (2011)
Standarte von HRH Prinz William, Earl of Strathearn

Earls of Strathearn, Moray-Linie (ab 1344)[Bearbeiten]

Earls of Strathearn, Stewart/Graham-Linie (ab 1357)[Bearbeiten]

Earls of Strathearn, Mountbatten-Windsor-Linie (ab 2011)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Cynthia J. Neville: Native Lordship in Medieval Scotland: the Earldoms of Strathearn and Lennox, c. 1140–1365. Four Courts Press, Dublin 2005, ISBN 1-85182-890-7.
  •  Cynthia J. Neville: The Earls of Strathearn from the twelfth to the mid fourteenth century, with an edition of their written acts. University of Aberdeen, 1983 (Dissertation zum Ph.D, 2 Bände, online verfügbar, abgerufen am 7. September 2014).
  •  James Balfour Paul (Hrsg.): The Lord Lyon King of Arms: The Scots Peerage. Band 8, Douglas, Edinburgh 1911, The Ancient Earls of Strathearn, S. 239 ff. (Online auf www.archive.org, abgerufen am 25. August 2014).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Titles announced for Prince William and Catherine Middleton. Buckingham Palace. 29. April 2011. Abgerufen am 29. April 2011.