Early Takes: Volume 1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Early Takes: Volume 1
Kompilationsalbum von George Harrison
Veröffentlichung 27. April 2012
Label Universal Music Group (Europa), Hip-O Records (USA)
Format LP, CD, Download
Genre Rock
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 30 min 39 s

Besetzung

Produktion George Harrison und Giles Martin
Studio Friars Park Studio, Henley-on-Thames (F.P.S.H.O.T.) Oxfordshire , E.M.I. Studios, Trident Studios, Apple Studios und andere Studios
Chronologie
Let It Roll: Songs by George Harrison
2009
Early Takes: Volume 1

Early Takes: Volume 1 ist das achtzehnte Album von George Harrison nach der Trennung der Beatles, und das erste Kompilationsalbum mit bisher unveröffentlichten Liedern (Versionen). Es wurde am 24. April 2012 (USA: 1. Mai 2012) veröffentlicht. In Großbritannien erreichte das Album Platz 66, in den USA Platz 20, in Deutschland konnte es sich nicht in den Charts platzieren.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Im September 2007 wurde bekannt, dass Regisseur und Oscar-Preisträger Martin Scorsese eine Dokumentation über das Leben und die künstlerische Karriere von George Harrison plant. Im Dezember 2011 wurde die Dokumentation George Harrison: Living in the Material World auf DVD und Blu-ray in Europa veröffentlicht. Die CD George Harrison: Living in the Material World ist ein Bestandteil der Blu-ray/DVD-Deluxe-Edition des gleichnamigen Dokumentarfilms über George Harrison und ist identisch mit der im folgenden Jahr veröffentlichten CD Early Takes Volume 1. Die erhältlichen Informationen über die einzelnen Lieder des Kompilationsalbums sind gering, die hier aufgeführten Angaben beruhen ausschließlich auf einem Interview mit Giles Martin, der diese Zusammenstellung laut CD-Coveraufdruck im Jahr 2009 in den Archiven von George Harrison im Friar Park mit Paul Hicks zusammenstellte und musikalisch produzierte. Die CD enthält sechs Stücke, die während der Proben und Aufnahmen zu All Things Must Pass aufgenommen wurden: neben Demo-Versionen von My Sweet Lord, Run of the Mill, Behind That Locked Door und All Things Must Pass sind dies frühe Aufnahmen („early takes“) von I’d Have You Anytime und Awaiting on You All. The Light That Has Lighted the World, das hier als Demo vorliegt, wurde für das nachfolgende Studioalbum Living in the Material World aufgenommen. Giles Martin sagt, dass es sich bei Woman Don’t You Cry for Me um eine der frühesten Aufnahmen eines Liedes von diesem Album handelt. Diese Aussage bedeutet, dass diese Demo nicht während der Aufnahmesessions zu Thirty Three & 1/3 entstand, das im Jahr 1976 veröffentlicht wurde, sondern im Jahr 1970 oder früher. Die Bob-Dylan-Komposition Mama You’ve Been on My Mind wurde in den 1980er Jahren von George Harrison aufgenommen und von Giles Martin neu bearbeitet, indem er mehrere Instrumente aus der Abmischung entfernte. Let It Be Me (Demo) ist eine weitere Aufnahme aus den 1980er Jahren und eine weitere Fremdkomposition, dieser Titel wurde unter anderem von den Everly Brothers aufgenommen und war für diese im Jahr 1960 ein Top-Ten-Hit in den USA.

Titelliste[Bearbeiten]

Alle Titel wurden von George Harrison geschrieben, soweit nicht anders vermerkt.

  1. My Sweet Lord (Demo) – 3:33
  2. Run of the Mill – 1:56
  3. I’d Have You Anytime (Early Take) (Harrison, Bob Dylan) – 3:06
  4. Mama You’ve Been on My Mind (Demo) (Bob Dylan) – 3:04
  5. Let It Be Me (Demo) (laut CD-Hülle: Gilbert Bécaud, Pierre Leroyer, Manny Kurtz) – 2:56
  6. Woman Don’t You Cry for Me (Early Take) – 2:44
  7. Awaiting on You All (Early Take) – 2:40
  8. Behind That Locked Door (Demo) – 3:29
  9. All Things Must Pass (Demo) – 4:48
  10. The Light That Has Lighted the World (Demo) – 2:23

Single-Auskopplungen[Bearbeiten]

Aus dem Album wurden keine Singleauskopplungen vorgenommen.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Die Veröffentlichung erfolgte im CD-Format und als Schallplatte. In den USA erschien die Schallplatte auch im grünlich durchsichtigen Vinyl in einer limitierten Auflage.

Weitere Informationen[Bearbeiten]

Das Kompilationsalbum Early Takes: Volume 1 erschien erstmals seit 1976 nicht mehr auf dem von George Harrison gegründeten Dark Horse Label.

Weblinks[Bearbeiten]