Earth A.D./Wolfs Blood

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Earth A.D./Wolfs Blood
Studioalbum von The Misfits
Veröffentlichung 12. Dezember 1983
Label Plan 9 Records
Format CD, LP, MC
Genre Punkrock, Horrorpunk, Hardcore Punk
Anzahl der Titel ursprünglich 9, dann 11 und 12
Laufzeit 14 min 44 s / 19 min 25 s

Besetzung

Produktion The Misfits und Spot
Studio Juli 1983, Fox Studio, Rutherford, New Jersey
Chronologie
Evilive Earth A.D./Wolfs Blood Legacy of Brutality

Earth A.D./Wolfs Blood (europäische Version: Wolfs Blood/Earth A.D.) war das zweite und letzte Album der amerikanischen Horrorpunk-Band The Misfits, das mit Glenn Danzig aufgenommen wurde. Seite A heißt Earth A.D., Seite B Wolfs Blood.

Entstehung und Stil[Bearbeiten]

Es war eigentlich geplant, beide Seiten jeweils als EP herauszubringen, da sich die Band aber kurze Zeit später auflösen sollte, entschied man sich für eine Veröffentlichung als Langspielplatte. Der Stil ist härter als auf vorherigen Aufnahmen und wird daher dem Hardcore Punk zugeordnet.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Song Earth A.D. wurde teilweise vom Film Hügel der blutigen Augen inspiriert, Queen Wasp vom gleichnamigen Film und The Wasp Woman.
Devilock hat seinen Namen von der Frisur, die Jerry Only 1979 "erfand" und von den Bandmitgliedern, sowie den Fans der Gruppe, getragen wurde.
Green Hell basiert auf dem gleichnamigen Film, bzw. seiner Fortsetzung, The Monster From Green Hell, Bloodfeast auf dem Film mit dem gleichen Namen.
Mommy Can I Go Out And Kill Tonight? ist nur auf Plan 9 Pressungen nach 1984 zu finden und war schon auf Walk Among Us in einer Live-Version enthalten, die Studioversion, die bereits 1981 aufgenommen wurde, wurde remastert, um den Sound des Albums beizubehalten.
Death Comes Ripping und Bloodfeast wurde von Danzig eigentlich für Samhain geschrieben, wegen fehlender Tracks aber trotzdem verwendet.

Titellisten[Bearbeiten]

"Plan 9", 1983[Bearbeiten]

Seite A

  1. Earth A.D. – 2:09
  2. Queen Wasp – 1:32
  3. Devilock – 1:26
  4. Death Comes Ripping – 1:53
  5. Green Hell – 1:53

Seite B

  1. Wolfs Blood – 1:13
  2. Demonomania – 0:45
  3. Bloodfeast – 2:29
  4. Hellhound – 1:16

"Aggressive Rock Produktionen"[Bearbeiten]

Seite A

  1. Earth A.D. – 2:09
  2. Queen Wasp – 1:32
  3. Devilock – 1:26
  4. Death Comes Ripping – 1:53
  5. Green Hell – 1:53

Seite B

  1. Wolfs Blood – 1:13
  2. Demonomania – 0:45
  3. Bloodfeast – 2:29
  4. Hellhound – 1:16
  5. Die Die My Darling – 3:11
  6. We Bite – 1:15

"Plan 9", ab 1984[Bearbeiten]

Seite A

  1. Earth A.D. – 2:09
  2. Queen Wasp – 1:32
  3. Devilock – 1:26
  4. Death Comes Ripping – 1:53
  5. Green Hell – 1:53
  6. Mommy Can I Go Out And Kill Tonight? – 2:03

Seite B

  1. Wolfs Blood – 1:13
  2. Demonomania – 0:45
  3. Bloodfeast – 2:29
  4. Hellhound – 1:16
  5. Die Die My Darling – 3:11
  6. We Bite – 1:15