East Hampton (New York)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
East Hampton
East Hampton (New York)
East Hampton
East Hampton
Lage in New York
Basisdaten
Gründung: 1648
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New York
County:

Suffolk County

Koordinaten: 40° 57′ N, 72° 12′ W40.956944444444-72.19888888888910Koordinaten: 40° 57′ N, 72° 12′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 19.712 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 102,5 Einwohner je km²
Fläche: 999,5 km² (ca. 386 mi²)
davon 192,4 km² (ca. 74 mi²) Land
Höhe: 10 m
Postleitzahl: 11937
Vorwahl: +1 631
FIPS:

36-22194

GNIS-ID: 0949093
Webpräsenz: www.town.east-hampton.ny.us

East Hampton ist eine Stadt im Suffolk County in New York. Sie ist Teil der Hamptons und wurde 1648 gegründet.

Geografie[Bearbeiten]

Der Ort befindet sich an der Südküste im Osten von Long Island am Atlantik und hat eine Gesamtfläche von ca. 181,3 km². Zur Stadt gehören neben dem gleichnamigen Dorf auch die Weiler Montauk, Amagansett, Wainscott, Springs und ein Teil des Dorfes (Village Of) Sag Harbour, dessen anderer Teil zu Southampton gehört.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Old Hook Mill

East Hampton besitzt einige kulturelle und bauliche Sehenswürdigkeiten:

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Die Stadt ist der Geburtsort von Catherine Esther Beecher, einer US-amerikanischen Schriftstellerin. Der hochrangige US-Diplomat und langjährige hohe Kommissar in Deutschland Samuel Reber, wurde ebenfalls hier geboren. Der Psychologe Stanley Schachter hatte hier sein Sommerhaus, in dem er 1997 verstarb. Jacqueline Kennedy Onassis wuchs auf dem Anwesen ihrer Großeltern in East Hampton auf.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Town of East Hampton, New York – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien