East Peoria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
East Peoria
Luftbild von Peoria (Vordergrund) und East Peoria (Hintergrund)
Luftbild von Peoria (Vordergrund) und East Peoria (Hintergrund)
Lage in Illinois
East Peoria (Illinois)
East Peoria
East Peoria
Basisdaten
Gründung: 1864
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Illinois
County:

Tazewell County

Koordinaten: 40° 40′ N, 89° 35′ W40.666111111111-89.58140Koordinaten: 40° 40′ N, 89° 35′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 23.402 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 477,6 Einwohner je km²
Fläche: 54 km² (ca. 21 mi²)
davon 49 km² (ca. 19 mi²) Land
Höhe: 140 m
Postleitzahl: 61611
Vorwahl: +1 309
FIPS:

17-22164

GNIS-ID: 407684
Webpräsenz: www.cityofeastpeoria.com
Bürgermeister: Dave Mingus

East Peoria ist eine Stadt (mit dem Status „City“) im Tazewell County im nördlichen Zentrum des US-amerikanischen Bundesstaates Illinois. Im Jahr 2010 hatte die Stadt 23.402 Einwohner.[1]

East Peoria ist Bestandteil der Metropolregion um die Stadt Peoria.

Geografie[Bearbeiten]

East Peoria liegt am linken Ufer des Illinois River gegenüber von Peoria, dem Zentrum der Region. Die Stadt East Peoria liegt auf 40°39′58″ nördlicher Breite und 89°34′48″ westlicher Länge und erstreckt sich über 54 km², die sich auf 49 km² Land- und 5 km² Wasserfläche verteilen. Die nördlichen Stadtteile von East Peoria grenzen an den Peoria Lake, einer natürlichen Weitung des Illinois River.

Nachbarorte sind Peoria (4,1 km nordwestlich bis zum Stadtzentrum), Germantown Hills (15,2 km nordöstlich), Washington (19,9 km ostnordöstlich), Morton (13,5 km südöstlich), Groveland (9,3 km südsüdöstlich) und North Pekin (7,3 km südwestlich).

Die nächstgelegenen größeren Städte neben Peoria sind Chicago (251 km nordöstlich), Indianas Hauptstadt Indianapolis (334 km südöstlich), Illinois` Hauptstadt Springfield (113 km südlich), St. Louis in Missouri (268 km südsüdwestlich), Iowas Hauptstadt Des Moines (426 km westnordwestlich) und die Quad Cities (162 km nordwestlich).[2]

Verkehr[Bearbeiten]

Murray Baker Bridge

In nordwest-südöstlicher Richtung verläuft die Interstate 74 durch die Stadtzentren von Peoria und East Peoria, die über die Murray Baker Bridge verbunden sind. Die Fernstraße bildet die schnellste Verbindung von Indianapolis zu den Quad Cities. Als südliche und westliche Umgehungsstraße um beide Städte zweigt im Südosten des Stadtgebiets von East Peoria die Interstate 474 ab. Aus nordöstlicher Richtung führt der U.S. Highway 150 in das Stadtzentrum, beschreibt dort einen spitzen Winkel und führt in südwöstlicher Richtung wieder aus der Stadt hinaus. Der nördlicher Rand der Stadt wird vom U.S. Highway 24 gebildet. Die Illinois State Routes 8, 29, 40 und 116 treffen im Stadtzentrum zusammen.

In East Peoria treffen mehrere Eisenbahnlinien verschiedener Betreibergesellschaften zusammen.

Der nächstgelegene Flughafen ist der General Wayne A. Downing Peoria International Airport, der sich 12,5 km westlich von East Peoria befindet.

Geschichte[Bearbeiten]

Von der prosperierenden Stadt Peoria wurde 1848 eine mautpflichtige Brücke auf das gegenüber liegende Ufer errichtet. Die kleine Siedlung Coleville entstand.

Im Jahr 1864 wurde in der Nähe von Coleville die Siedlung Bluetown auf zuvor trockengelegten Sumpfland gegründet. Die Siedler kamen aus dem Elsass und aus Lothringen. 1869 wurde der Ort in Hilton umbenannt.

1884 wurden beide Siedlungen vereinigt und als Hilton zu einer selbstständigen Gemeinde mit dem Status „Village“ erhoben. 1889 wurde der Name in East Peoria geändert. 1919 erfolgte die Verleihung des Status „City“.[3]

Demografische Daten[Bearbeiten]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten in East Peoria 23.402 Menschen in 9862 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 477,6 Einwohner pro Quadratkilometer.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 95,4 Prozent Weißen, 1,0 Prozent Afroamerikanern, 0,3 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 1,0 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 1,7 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 2,2  Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In den 9862 Haushalten lebten statistisch je 2,33 Personen.

21,5 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 61,5 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 17,0 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 51,5 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 51.841 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 27.549 USD. 8,4 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - East Peoria, IL Abgerufen am 20. April 2012
  2. Entfernungsangaben laut Google Maps Abgerufen am 20. April 2012
  3. History of East Peoria Abgerufen am 20. April 2012

Weblinks[Bearbeiten]