Eastbourne Borough

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eastbourne Borough
Logo
Voller Name Eastbourne Borough Football Club
Ort Eastbourne
Gegründet 1964
Vereinsfarben rot, schwarz
Stadion Priory Lane
Eastbourne
Plätze 4.151
Vorstand EnglandEngland Len Smith
Trainer EnglandEngland Tommy Widdrington
Homepage www.ebfc.co.uk
Liga Conference South
2012/13 12. Platz, Conference South
Heim
Auswärts

Eastbourne Borough (offiziell: Eastbourne Borough Football Club) – auch bekannt als The Sports – ist ein englischer Fußballverein aus Eastbourne, East Sussex welcher, nach dem Abstieg aus der Conference National, in der Conference South spielt. Die Spielstätte der Vereins ist das 4.151 Plätze fassende Priory Lane.

Vereinsgeschichte[Bearbeiten]

Der im Jahr 1964 als Langney Football Club gegründete Verein begann die ersten Jahre in der Eastbourne & District Football League. Vier Jahre später folgte mit der Umbenennung des Vereins auf Langney Sports Club die erste Namensänderung. Die Mannschaft konnte im Jahr 1974 nach einer erfolgreichen Spielzeit in die Eastbourne & Hastings League aufsteigen. Zu Beginn der Saison 1983/84 wurde Langney als einer der Gründungsmitglieder in die neu geschaffene dritte Division der Sussex County League aufgenommen. In der Folgezeit gelang es der Mannschaft die ersten Erfolge zu feiern. Als Gewinner der dritten Division der Sussex County League schaffte der Verein den Aufstieg in die zweite Division und ein Jahr später gelang mit der Promotion in die erste Division der nächste Aufstieg.

Langney etablierte sich als eines der besten Teams in der ersten Division, als in zehn von zwölf Jahren eine Platzierung unter den ersten neun Mannschaften erreicht wurde, die Saison 1999/2000 der höchsten Division der Sussex County League wurde dabei als Gewinner abgeschlossen und der erstmalige Aufstieg in die Southern Football League sichergestellt. Langney Sports trat die Spielzeit 2000/01 in der Eastern Division der Southern Football League an und erreichte eine Platzierung auf dem 9. Rang. Zur Saison 2001/02 wurde eine Namensänderung des Vereins bekannt gegeben, der nun als Eastbourne Borough Football Club am Spielbetrieb teilnahm. [1] Ein Jahr später gelang es mit dem Erreichen des zweiten Ranges in der Eastern Division der Southern League den Aufstieg in die Premier Division zu realisieren.

Der Verein schaffte daraufhin den Klassenerhalt in der höchsten Division der Southern League und wurde zur Saison 2004/05 nach einer großen Umstrukturierung der Football Conference in die Conference South aufgenommen. Es wurde mit 64 Punkten der 5. Schlussrang in der Conference South erreicht. Eastbourne war auch die folgenden drei Jahre in der Liga aktiv und errang mit 80 Punkten den 2. Rang in der Liga und qualifizierte sich nach dem Gewinn der Play-offs gegen Braintree Town und Hampton & Richmond Borough erstmals in der Vereinsgeschichte für die Conference National. Die Saison 2008/09 konnte mit dem 13. Rang auf einem sicheren Mittelfeldrang abgeschlossen und der Klassenerhalt geschafft werden.

In 2011, nach drei Jahren in der Conference National, musste Eastbourne nach einem 23. Rang mit nur 39 Punkten wieder in die Conference South absteigen. Es wurde sich dennoch dafür entschieden, die Vereinsstrukturen auf einen professionellen Status umzuschalten, sollte der Wiederaufstieg gelingen.

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten]

  • 1964–1974: Eastbourne & District Football League
  • 1974–1983: Eastbourne & Hastings League
  • 1983–2000: Sussex County League
  • 2000–2004: Southern Football League
  • seit 2004: Conference National und Conference South

Erfolge[Bearbeiten]

  • Sussex County League-Sieger: 1999/2000
  • Conference South (Playoff-Sieger): 2007/08

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

  • IrlandIrland Paul Armstrong
  • EnglandEngland Ashley Barnes
  • EnglandEngland Danny Brown
  • NordirlandNordirland Mo Harkin
  • EnglandEngland Carl Jenkinson
  • FrankreichFrankreich Jean-Michel Sigere
  • EnglandEngland Jamie Taylor
  • WalesWales Lee Worgan

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Football: Langney taken off the map