Eastern Professional Hockey League 1959/60

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eastern Professional Hockey League
  Saison 1959/60 nächste ►
Meister: Montreal Royals
↑ NHL  |  • AHL  |  • IHL  |  • EPHL  |  WHL •

Die Saison 1959/60 war die erste reguläre Saison der Eastern Professional Hockey League. Die sechs Teams absolvierten in der regulären Saison je 70 Begegnungen. Die Eastern Professional Hockey League wurde in einer Division ausgespielt. Das punktbeste Team der regulären Saison waren die Sudbury Wolves, während sich die Montreal Royals in den Finalspielen um die Tom Foley Memorial Trophy durchsetzten.

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Abschlusstabellen[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlage nach Overtime, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

Eastern Professional Hockey League GP W L OTL GF GA Pts
Sudbury Wolves 70 36 26 8 310 283 80
Montreal Royals 70 30 26 14 215 198 74
Hull-Ottawa Canadiens 70 31 28 11 249 241 73
Lions de Trois-Rivières 70 30 31 9 226 235 69
Sault Ste. Marie Thunderbirds 70 27 32 11 248 262 65
Kingston Frontenacs 70 28 39 3 297 326 59

Tom Foley Memorial Trophy-Playoffs[Bearbeiten]

  Halbfinale Finale
                 
1 Sudbury Wolves 4  
3 Hull-Ottawa Canadians 3  
  1 Sudbury Wolves 3
  2 Montreal Royals 4
2 Montreal Royals 4
4 Trois Rivieres Lions 3  

Weblinks[Bearbeiten]