Ebeltoft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Höhe fehltVorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Bild fehlt

Dänemark Ebeltoft
Wappen von Ebeltoft
Ebeltoft (Dänemark)
Ebeltoft
Ebeltoft
Basisdaten
Staat: Dänemark
Verwaltungsbezirk: Midtjylland
Kommune (seit 2007): Syddjurs
Koordinaten: 56° 12′ N, 10° 41′ O56.210.683333333333Koordinaten: 56° 12′ N, 10° 41′ O
Einwohner: (2014[1]) 7.468
Postleitzahl: 8400
Partnerstädte: DeutschlandDeutschland Timmendorfer Strand
Website: www.ebeltoftby.dk

Ebeltoft [ˈɛːbəltɔfd] ist eine dänische Kleinstadt mit 7468 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014[1]). Sie ist auf der jütländischen Halbinsel Djursland an der Ebeltoft Vig, einer Meeresbucht des Kattegat, gelegen und gehört zur Gemeinde Syddjurs. Die Stadt lebt einerseits von ihrem Yacht- und Fischereihafen, andererseits vom Fremdenverkehr. Dieser ist durch das idyllische Flair der historischen Altstadt aus dem 14. Jahrhundert und die Nähe zu Ferienhausgebieten wie Ahl Strand, Øer Maritime Ferieby (ein kleiner Yachthafen mit anliegenden Ferienwohnungen), Handrup, Lyngsbæk und Egsmark Strand sowie drei großen Campingplätzen in Krakær, Vibæk Strand und dem nahe gelegenen Ort Dråby begünstigt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Nachtwächter vor dem alten Rathaus
Der historische Ortskern
Das Ebeltofter alte Rathaus
Ebeltoft Skudehavn: Der Yachthafen
Der Yachthafen

Der Ortskern Ebeltofts besteht weitestgehend aus historischen Häusern, das kleinste Rathaus der Welt, "Det Gamle Rådhus", mit einem alten Gefangenenkeller und die romanisch-frühgotische Kirche bestimmen das seit Jahrhunderten im Grunde unveränderte Stadtbild. Ebeltoft hat in den vergangenen 15 Jahren ein starkes wirtschaftliches Wachstum erlebt und mittlerweile große Kaufhäuser und eine interessante Fußgängerzone vorzuweisen. Ebenso ist Ebeltoft der Hauptsitz des dänisch-europäischen Textildesign-Unternehmens Kvadrat (Quadrat). Neben zwei Gesamtschulen ist in Ebeltoft auch die europäische Filmhochschule Dänemarks ansässig.

Neben den jahrhundertealten Geschichtsdenkmälern ist Ebeltoft mit zwei herausragenden Sehenswürdigkeiten von landesweiter kultureller Bedeutung in der Region vertreten. Im Glasmuseum am Hafen sind neben internationalen Exponaten auch die zahlreichen Werke Ebeltofter Glaskünstler ausgestellt. Die Glasbläserei ist eine Besonderheit der Stadt, die deshalb auch als „Hauptstadt des Glases“ bezeichnet wird. Im Museumshafen liegt die historische Fregatte Jylland, das längste erhaltene Schiff seiner Art. Die Fregatte nahm während des deutsch-dänischen Krieges am 9. Mai 1864 am Seegefecht vor Helgoland teil, das trotz eines taktischen Erfolgs der dänischen Flotte den preußischen Sieg nicht verhindern konnte. Sie ist nun, komplett restauriert und mit einer Besatzung aus Wachsfiguren ausgestattet, in Ebeltoft zu besichtigen.

Tourismus[Bearbeiten]

Für die Touristen und die Einheimischen werden in den Sommerferien stets Aktionen veranstaltet. So gehen nach alter Tradition seit 1950 wieder Nachtwächter durch die Straßen und singen ihre Wachtlieder. Da man davon ausgeht, dass der Name Ebeltoft darauf zurückzuführen ist, dass zur Entstehungszeit der Stadt ein Hügel mit Apfelbäumen das Zentrum derselben bildete, wird als Anziehungspunkt für Touristen seit dem Jahre 2004 als Ehrung der Stadt- und dänischen Nationalfrucht alljährlich Mitte Oktober das sogenannte "Ebelfestival" (Apfel-Fest) veranstaltet.

Verkehr[Bearbeiten]

Ebeltoft ist durch die Lage nahe der Europastraße 45 verkehrstechnisch begünstigt. Vom Fährhafen der Stadt aus gibt es auch eine zeitsparende Fährverbindung nach Sjællands Odde, der Nordwestspitze der Insel, und weiterführend nach Kopenhagen. Der Flughafen Aarhus (Aarhus Lufthavn) bei Tirstrup ist rund 15 Autominuten von Ebeltoft entfernt und erschließt die Stadt dem internationalen Flugverkehr. Ursprünglich besaß die Stadt einen Anschluss ans Eisenbahnnetz über die Bahnstrecke Ebeltoft–Trustrup, welche jedoch 1968 stillgelegt wurde.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Hack Kampmann, dänischer Architekt, geboren in Ebeltoft 6. September 1856, starb 1920.

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF44: Folketal pr. 1. januar fordelt på byer (dänisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ebeltoft – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien