Eberwin von Helfenstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eberwin von Helfenstein († 10. April 1152 in Steinfeld/Eifel) ist ein katholischer Heiliger. Sein Gedenktag ist der 10. April. Er war ein deutscher Prämonstratenser und Propst des Prämonstratenserklosters Steinfeld. Eberwin bedeutet im althochdeutschen: Freude am Eber.

Eberwin von Helfenstein kam 1121 als Augustiner-Chorherr mit mehreren Gefährten vom Kloster Springiersbach nach Steinfeld in der Eifel, um dort das von den Benediktinern verlassene Kloster als Chorherrenstift einzurichten. Im Jahre 1130 schlossen sich Propst Eberwin und sein Stift dem Prämonstratenserorden an.

Durch Wort und Schrift bekämpfte Helfenstein die Irrlehren, die in Köln und Umgebung verbreitet waren. Er war mit dem hl. Bernhard von Clairvaux eng befreundet.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]