Ebrach (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ebrach
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Ebrach unmittelbar vor ihrer Mündung in die Attel. (Blickrichtung: stromaufwärts.)

Die Ebrach unmittelbar vor ihrer Mündung in die Attel. (Blickrichtung: stromaufwärts.)

Daten
Gewässerkennzahl DE: 18344
Lage Oberbayern, Deutschland
Flusssystem Donau
Abfluss über Attel → Inn → Donau → Schwarzes Meer
Ursprung Abfluss des Egglburger Sees bei Ebersberg
48° 4′ 51″ N, 11° 56′ 56″ O48.08083333333311.948888888889553
Quellhöhe 553 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Bei Wasserburg-Attel in die Attel48.02180555555612.172222222222430Koordinaten: 48° 1′ 19″ N, 12° 10′ 20″ O
48° 1′ 19″ N, 12° 10′ 20″ O48.02180555555612.172222222222430
Mündungshöhe ca. 430 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 123 m
Länge 22,7 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Kleinstädte Ebersberg, Wasserburg am Inn
Gemeinden Steinhöring, Edling
Ansicht der ersten Badekabinen auf dem Steg zwischen dem Kleinen Weiher (Wildweiher) und dem Klostersee um 1900

Ansicht der ersten Badekabinen auf dem Steg zwischen dem Kleinen Weiher (Wildweiher) und dem Klostersee um 1900

Die Ebrach ist ein linker, knapp 23 km langer Zufluss der Attel in Oberbayern (Deutschland).

Sie entsteht aus den nur sehr kurzen Zuflüssen des Egglburger Sees bei Ebersberg und ist dessen Abfluss im Südosten des Sees. Entlang der ersten drei Kilometer bis zur Kumpfmühle durchfließt die Ebrach eine Kette kleinerer Weiher und Seen, die so genannte Ebersberger Weiherkette [1], an deren Anfang der Egglburger See steht:[2][3][4]

Nr. See oder
Weiher
früherer
Name
ehem.
Mühle
von
km
bis
km
Fläche
ha
1 Seeweber Weiher     0,124 0,194 0,31
2 Langweiher     0,475 0,899 2,35
3 Kleiner Weiher Gotzler Weiher, Wildweiher   1,066 1,168 0,57
4 Klostersee Mühlweiher, Eber-Weiher   1,184 1,557 3,38
5 Schauberger-Weiher   Anderl-Mühle 1,659 1,730 0,50
6 Kleinmühl-Weiher   Kleinmühle 2,477 2,558 0,47
7 Kumpfmühl-Weiher   Kumpfmühle 2,912 3,037 1,07
        0,124 3,037 8,65


Danach fließt die Ebrach unter anderem über Steinhöring bis Edling ostwärts, biegt dort nach Süden ab und mündet bei Wasserburg-Attel in die Attel, unmittelbar vor deren Mündung in den Inn.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Freunde des Klostersees
  2. Gewässerentwicklungsplan Egglburger See bis Klostersee, Ebersberg 2002
  3. Freunde des Klostersees: Geschichtliches zum Klostersee
  4. Weiherflächen ab Schauberger-Weiher mit BayernAtlas gemessen