Echague

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Echague
Lage von Echague in der Provinz Isabela (Provinz)
Karte
Basisdaten
Region: Cagayan Valley
Provinz: Isabela (Provinz)
Barangays: 64
Distrikt: 4. Distrikt von Isabela (Provinz)
PSGC: 023112000
Einkommensklasse: 1. Einkommensklasse
Haushalte:
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 74.680
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 109,7 Einwohner je km²
Fläche: 680,80 km²
Koordinaten: 16° 42′ N, 121° 41′ O16.7025121.67833Koordinaten: 16° 42′ N, 121° 41′ O
Postleitzahl: 3309
Geographische Lage auf den Philippinen
Echague (Philippinen)
Echague
Echague

Echague (Filipino: Bayan ng Echague) ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Isabela, Verwaltungsregion II, Cagayan Valley. Sie hat 74.680 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010), die in 64 Barangays lebten. Sie wird als Gemeinde der ersten Einkommensklasse auf den Philippinen und als teilweise urbanisiert eingestuft.

Echague liegt im Süden der Provinz, das Gemeindezentrum liegt im Tal des Cagayan. Die Gemeinde liegt am Fusse des Gebirgsmassivs der Sierra Madre. Sie liegt 341 km nördlich von Manila und ist über den Marhalika Highway. Ihre Nachbargemeinden sind Angadanan, San Guillermo und Alicia im Norden, Santiago City und San Isidro im Westen, Jones und San Agustin im Süden und Dinapigue im Osten.

In Echague findet vom 15-19 März, jedes Jahr, das Bacao-Festival statt und in der Gemeinde wurde die Isabela State University als bedeutendste Bildungseinrichtung gegründet.

Baranggays[Bearbeiten]

  • Angoluan
  • Annafunan
  • Arabiat
  • Aromin
  • Babaran
  • Bacradal
  • Benguet
  • Buneg
  • Busilelao
  • Cabugao
  • Caniguing
  • Carulay
  • Castillo
  • Dammang East
  • Dammang West
  • Diasan
  • Dicaraoyan
  • Dugayong
  • Fugu
  • Garit Norte
  • Garit Sur
  • Gucab
  • Gumbauan
  • Ipil
  • Libertad
  • Mabbayad
  • Mabuhay
  • Madadamian
  • Magleticia
  • Malibago
  • Maligaya
  • Malitao
  • Narra
  • Nilumisu
  • Pag-asa
  • Pangal Norte
  • Pangal Sur
  • Rumang-ay
  • Salay
  • Salvacion
  • San Antonio Minit
  • San Antonio Ugad
  • San Carlos
  • San Fabian
  • San Felipe
  • San Juan
  • San Manuel
  • San Miguel
  • San Salvador
  • Santa Ana
  • Santa Cruz
  • Santa Maria
  • Santa Monica
  • Santo Domingo
  • Silauan Norte
  • Silauan Sur
  • Sinabbaran
  • Soyung
  • Taggappan
  • Tuguegarao
  • Villa Campo
  • Villa Fermin
  • Villa Rey
  • Villa Victoria

Weblink[Bearbeiten]