Echte Becherflechte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Echte Becherflechte
Echte Becherflechte (Cladonia pyxidata)

Echte Becherflechte (Cladonia pyxidata)

Systematik
Klasse: Lecanoromycetes
Unterklasse: Lecanoromycetidae
Ordnung: Lecanorales
Familie: Cladoniaceae
Gattung: Cladonia
Art: Echte Becherflechte
Wissenschaftlicher Name
Cladonia pyxidata
(L.) Hoffm.

Die Echte Becherflechte (Cladonia pyxidata) ist eine sehr variable Flechte aus der Gattung Cladonia, die gräulichgrün bis graubraun sein kann und meist recht breite becherförmige Gebilde auf einem kurzen Stiel ausbildet. Die Podetien sind meist grau. An sonnigen Stellen können diese auch bräunlich sein. Der nur max. 1,5 cm lange Stiel geht allmählich in einen bis zu 8 mm breiten Becher über. Der Becherrand ist mit kleinen, dunkelbraunen Pyknidien versehen. Es gibt auch grundständige, kleine blättchenartige, dicht stehende Gebilde, die meist etwas eingerollt sind und ebenfalls graugrünlich sind. Apothecienbildung ist relativ selten. Diese sind meist gestielt und bräunlich.

Pyknidien der Echten Becherflechte

Die Art besiedelt Erdboden, Humus, morsches Holz, aber auch Steine und trockene Felsen. Es handelt sich um eine in ganz Europa verbreitete und häufige Flechte. Generell gilt die Echte Becherflechte als eine der häufigsten Arten aus der Gattung Cladonia.

Medizinische Verwendung[Bearbeiten]

Die Becherflechte war früher als Herba ignis offizinell und wurde gegen Keuchhusten und Fieber eingesetzt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Echte Becherflechte – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien