Eckert (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eckert
Eckert (Mond Äquatorregion)
Eckert
Position 17,27° N, 58,36° OMoon17.2758.36Koordinaten: 17° 16′ 12″ N, 58° 21′ 36″ O
Durchmesser 3 km
Kartenblatt 44 (PDF)
Benannt nach Wallace John Eckert (1902–1971)
Benannt seit 1973
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

2.62

Eckert ist ein sehr kleiner, abseits liegender Einschlagkrater im nördlichen Teil des Mare Crisium. Er bildet eine kreisrunde Grube in der dunklen Oberfläche des umgebenden Mare. Westlich kann man in der Oberfläche Umrisse eines Meeresrückens erkennen, die allerdings nur bei schräg einfallendem Sonnenlicht deutlich zu Tage treten. Krater von einiger Bedeutung in der Nähe sind in im west-nordwestlicher Richtung Peirce und im Südwesten Picard. Diese beiden Krater liegen ebenfalls im Becken des Mare Crisium.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eckert im Gazetteer of Planetary Nomenclature der IAU (WGPSN) / USGS