Ecoplus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Eco Plus)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH ist eine Agentur des Landes Niederösterreich mit Zentrale im Wirtschaftszentrum Niederösterreich in St. Pölten. Die Organisation dient der Unterstützung von Investoren und Unternehmen bei der Ansiedlung und Erweiterung von Betrieben, Eigentümer ist zu 100% das Land Niederösterreich.

Derzeit werden 17 Wirtschaftsparks und vier Technopolstandorte im ganzen Land betreut. Die Agentur übernimmt dabei die Beratung für geeignete Standorte, bietet Mietobjekte an und unterstützt die Unternehmen vor allem in der Anfangsphase.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Agentur wurde 1962 als Industriezentrum NÖ Süd Gesellschaft mbH gegründet, um vorerst in Wiener Neudorf südlich von Wien auf dem Gelände der ehemaligen Flugmotorenwerke Ostmark neue Betriebe anzusiedeln. 1982 fusionierte die NÖRBS mit der IZ NÖ Süd G.m.b.H zur ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH und übernahm die Verwaltung des Industriezentrum Niederösterreich Süd. 2004 eröffnete ecoplus Auslandsbüros in Prag, Bratislava und Budapest und startetete das Technopolprogramm, ein Programm zur Ansiedlung von Unternehmen im Nahbereich zu Ausbildungszentren. 2007 folgte ein Büro in Timișoara, 2008 übersiedelte das Unternehmen in die niederösterreichische Landeshauptstadt St. Pölten und befindet sich seither im Wirtschaftszentrum Niederösterreich. Seit 2011 ist ecoplus zudem an der Niederösterreichische Bergbahnen BeteiligungsgmbH beteiligt.

Leistungen[Bearbeiten]

Leistungen der ecoplus umfassen die Regionalförderung, die Erschließen neuer Betriebsgebiete, touristische Projekte wie Wintersport-Infrastruktur, Messestandorte, Clusterinitiativen, Investorenservice und Wirtschaftsparks.

Immobilien/Mietobjekte in Niederösterreich[Bearbeiten]

In den Wirtschaftsparks werden auch Mietobjekte angeboten, errichtet und verwaltet. In den von ecoplus gemanagten Wirtschaftsparks stehen in den rund 70 Objekten (hauptsächlich im IZ NÖ-Süd) und den 4 Technologie- und Forschungszentren (Wiener Neustadt, Tulln, Krems und Wieselburg) derzeit rund 165.000 m² an vermietbaren Flächen zur Verfügung.

ecoplus Wirtschafts- und Beteiligungsparks[Bearbeiten]

ecoplus betreibt Wirtschafts- und Beteiligungsparks im Industriezentrum Niederösterreich Süd (Wr. Neudorf, Biedermannsdorf, Guntramsdorf, Laxenburg), in Wolkersdorf, Ennsdorf, Bruck/Leitha, Poysdorf, Heidenreichstein, Gmünd-České Velenice, Marchegg, St. Pölten, Kottingbrunn, Kematen, Wieselburg, Schrems, Techno Park Tulln, Strasshof und Wolfpassing.

Weblinks[Bearbeiten]

48.19823915.632861Koordinaten: 48° 11′ 54″ N, 15° 37′ 58″ O