Ed Shearmur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edward „Ed“ Shearmur (* 28. Februar 1966 in London, England) ist ein britischer Komponist von zahlreichen Filmmusiken.

Leben[Bearbeiten]

Ed Shearmur sang bereits als siebenjähriges Kind im Chor der Westminster Cathedral und erhielt seine erste Ausbildung am Eton College. Anschließend studierte er am Royal College of Music und mithilfe eines Stipendiums am Pembroke College der Cambridge University.

Nach seinem Umzug nach Los Angeles war er Musikdirektor und Keyboarder für Jimmy Page und Robert Plant. Er arrangierte unter anderem für Eric Clapton, Annie Lennox, Bryan Adams, Pink Floyd, Marianne Faithfull und Echo & The Bunneymen.

1988 begann er erste Arbeiten für den Film bei Michael Kamen als Orchestrator, unter anderem für Die Abenteuer des Baron von Münchhausen, James Bond 007: Lizenz zum Töten, Stirb langsam, Lethal Weapon und Don Juan de Marco. Seine erste Komposition für einen kompletten Soundtrack schrieb Shearmur 1993 für Der Zementgarten, der bei der Berlinale den Silbernen Bären für die Beste Regie (Andrew Birkin) gewann. Größere Bekanntheit erlangte er jedoch erst 1997 mit Wings of the Dove – Die Flügel der Taube.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • In den Jahren 2001 sowie 2004 wurde Ed Shearmur mit dem BMI Film Music Award ausgezeichnet.
  • 2006 gewann er für seine Titelmusik der Serie Masters of Horror einen Emmy.

Weblinks[Bearbeiten]