Edd Byrnes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edd Byrnes (* 30. Juli 1933 als Edward Byrne Breitenberger in New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Byrnes hat deutsche und irische Vorfahren. Als er 13 Jahre alt war, verstarb sein Vater. Er änderte seinen Nachnamen zu Byrnes, dem Nachnamen des Großvaters seiner Mutter und trat in dem Film Marjorie Morningstar als Edward Byrnes auf.

Seine bekannteste Rolle war die des Gerald Lloyd „Kookie“ Kookson III in der Fernsehserie 77 Sunset Strip. Edward Byrnes avancierte damit zu einem Teenager-Idol. 1958 landete er, begleitet von Connie Stevens, einen Charts-Hit mit Kookie, Kookie, Lend Me Your Comb. Das Lied nahm ironisch Bezug auf die Tatsache, dass sich Kookie in der Serie ständig mit einem Taschenkamm die Haare kämmte.

In den 1960er Jahren war er auch in drei Italowestern zu sehen. In dem Film Grease von 1978 spielte er die Rolle des Vince Fontaine. Er hatte auch einen Auftritt in einer Folge der Fernsehserie Eine schrecklich nette Familie (Married With Children) und mehrere Auftritte in der Serie Mord ist ihr Hobby .

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten]

  • 1958–1964: 77 Sunset Strip
  • 1969: The Silent Gun
  • 1973: The Gift of Terror
  • 1975: Mobile Two
  • 1977: Telethon
  • 1978–1981: Vegas (Vega$)
  • 1981: Twirl
  • 1987: Throb
  • 1992: Eine schrecklich nette Familie - Folge 123
  • 1999: Shake, Rattle and Roll: An American Love Story

Auszeichnungen in Deutschland[Bearbeiten]

  • 1963 Goldener Bravo Otto
  • 1964 Silberner Bravo Otto
  • 1965 Silberner Bravo Otto
  • 1966 Bronzener Bravo Otto

Weblinks[Bearbeiten]