Eddie Barth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eddie Barth (* 29. September 1931 in Philadelphia, Pennsylvania; † 28. Mai 2010 in Los Angeles, Kalifornien), eigentlich Edward Michael Bartholetti, war ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten]

Barth begann seine Karriere 1963 als Statist in einer Episode der Serie Twilight Zone. Bis Ende der 1960er Jahre trat er gelegentlich in kleinen Rollen in Fernsehserien auf. Sein Spielfilmdebüt hatte er 1971 in Woody Allens Komödie Bananas. Im selben Jahr spielte er neben Richard Roundtree eine kleine Rolle im erfolgreichen Blaxploitationfilm Shaft. Als der Film später mit Roundtree in eine Fernsehserie adaptiert wurde, erhielt er die Rolle des Lt. Al Rossi. Zwar wurde die Serie bereits nach sieben Folgen abgesetzt, von diesem Zeitpunkt jedoch erhielt Barth Gastrollen in zahlreichen erfolgreichen Serienformaten wie Die Straßen von San Francisco und Kojak – Einsatz in Manhattan in den 1970er sowie Mord ist ihr Hobby und Magnum in den 1980er Jahren. Dem deutschsprachigen Fernsehpublikum dürfte Barth vor allem durch seine Darstellung des Myron Fowler in der Serie Simon & Simon in Erinnerung sein.

Barth war auch als Synchronsprecher tätig, neben Zeichentrickfilmen hatte er unter anderem auch Sprechrollen in Schweinchen Babe in der großen Stadt und Osmosis Jones. Zudem war seine Stimme in den 1980er Jahren in der landesweiten US-Werbekampagne für Miller Lite zu hören.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]