Eddie Cahill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eddie Cahill (rechts) mit Carmine Giovinazzo

Edward Patrick „Eddie” Cahill (* 15. Januar 1978 in New York City, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der vor allem durch seine Rolle des Detective Don Flack in CSI: NY bekannt geworden ist.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Eddie Cahill ist irischer und italienischer Abstammung und wurde als zweites Kind in eine Familie mit drei Kindern geboren. Er hat eine ältere und eine jüngere Schwester.

Eddie Cahill schloss 1996 die Byram Hills High School in Armonk, New York, ab. Schon bald danach wandte er sich der Schauspielerei zu, und begann 2000 seine Karriere mit Kurzauftritten in den Serien Sex and the City und Charmed – Zauberhafte Hexen. Es folgten weitere Auftritte in Friends und Dawson’s Creek. Seine erste Serienhauptrolle hatte Cahill 2002 in der Fernsehserie Glory Days.

Von 2004 bis 2013 spielte er in 197 Folgen Don Flack in CSI: NY, einem CSI-Spin-off. 2004 wirkte er in dem Film Miracle – Das Wunder von Lake Placid über den Eishockeytrainer Herb Brooks mit, der 1980 die amerikanische Eishockeymannschaft bei den Olympischen Spielen zum Sieg führte. In der zweiten Staffel der CBS-Science-Fiction-Serie Under the Dome, die auf dem im Original gleichnamigen Roman Die Arena von Stephen King basiert, übernimmt er die Hauptrolle des Sam Verdreaux.

Während den Dreharbeiten zu CSI: NY lebte Eddie Cahill gemeinsam mit seiner Frau und seiner im Dezember 2009 geborenen Tochter in Los Angeles.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]