Eddie Tabash

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eddie Tabash

Edward Tabash ist ein US-amerikanischer Anwalt und Menschenrechtsaktivist. Er ist Mitglied des Council for Secular Humanism.

Leben[Bearbeiten]

Tabash entstammt einer jüdischen Familie. Er schloss 1973 an der University of California, Los Angeles ab und erhielt 1976 einen Abschluss in Rechtswissenschaften an der Loyola Law School. Er gilt als Befürworter der Establishment Clause of the First Amendment, die Gesetze zur Etablierung von Religionen verbietet. Er setzt sich für die Trennung von Kirche und Staat, Frauenrechte und das Recht auf freie Rede ein.

Weblinks[Bearbeiten]