Edithburgh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edithburgh
EdithburghEdithStreet.JPG
Edith Street
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of South Australia.svg South Australia
Gegründet: 1869
Koordinaten: 35° 5′ S, 137° 44′ O-35.083333333333137.73333333333Koordinaten: 35° 5′ S, 137° 44′ O
 
Einwohner: 395 (2006) [1]
 
Zeitzone: ACST (UTC +9:30)
Postleitzahl: 5583
LGA: Yorke Peninsula District Council
Edithburgh (Südaustralien)
Edithburgh
Edithburgh

Edithburgh ist eine kleine Küstenstadt am südöstlichen Ende der Yorke-Halbinsel (englisch Yorke Peninsula) im australischen Bundesstaat South Australia. Im Jahr 2006 lebten dort 395[1] Einwohner.

Die Stadt liegt etwa 50 Kilometer westlich von Adelaide, ist aber durch den Gulf Saint Vincent abgeschnitten, weshalb die Entfernung mit dem Auto 226 Kilometer beträgt.

Edithburgh hat eine Seebrücke, wie viele andere Orte auch auf der Yorke Peninsula, die heute hauptsächlich zum Angeln genutzt wird. Ursprünglich wurde die Seebrücke zum Verladen von Getreide, das auf der ganzen Halbinsel angebaut wird, und zum Entladen von Gütern, welche die Stadt benötigte, genutzt. Einige Krabben- und Fischerboote sind heute dort noch stationiert.

Südwestlich der Stadt befindet sich die im April 2005 eröffnete Wattle Point Wind Farm, mit 55 Windkrafträdern.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Edithburgh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Australian Bureau of Statistics: Edithburgh (L) (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 7. Juni 2012.