Edmund Joseph Fitzgibbon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edmund Joseph Fitzgibbon SPS (* 1. März 1925 in Ballylegan bei Glanworth, County Cork, Irland; † 17. April 2010 in Kiltegan, County Wicklow, Irland) war ein irischer Ordensmissionar und Bischof von Warri in Nigeria.

Leben[Bearbeiten]

Edmund Joseph Fitzgibbon trat der Ordensgemeinschaft der St. Patrick's Gesellschaft für auswärtige Missionen in Kiltegan, Wicklow, bei und empfing am 9. April 1950 die Priesterweihe. Er war in der Mission in Afrika tätig.

1964 ernannte ihn Papst Paul VI. zum Präfekten der Apostolischen Präfektur Minna, die er 1973 zum Bistum Minna überführte. 1975 wurde er von Paul VI. zum Titularbischof von Forum Traiani ernannt und sowohl zum Apostolischen Administrator im Bistum Port Harcourt als auch im Bistum Warri bestellt. Die Bischofsweihe spendete ihm der Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker, Agnelo Kardinal Rossi; Mitkonsekratoren waren der Kurienerzbischof und spätere Kardinal, Bernardin Gantin und sein Ordensbruder, James Moynagh SPS, Altbischof von Calabar in Nigeria. 1991 erfolgte durch Papst Johannes Paul II. die Ernennung zum Bischof des Bistums Warri. Seinem Rücktrittsgesuch wurde 1997 durch Papst Johannes Paul II. stattgegeben.

Edmund Joseph Fitzgibbon war Konzilsvater der vierten Sitzungsperiode des Zweiten Vatikanischen Konzils

Weblinks[Bearbeiten]


Vorgänger Amt Nachfolger
Lucas Olu Chukwuka Nwaezeapu Bischof von Warri
1991–1999
Richard Anthony Burke