Edouard Zeckendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edouard Zeckendorf (* 2. Mai 1901 in Lüttich, Belgien; † 16. Mai 1983 in Lüttich) war ein belgischer Amateur-Mathematiker.

Zeckendorf war Arzt für Allgemeinmedizin, wurde 1925 Offizier in der belgischen Armee und spezialisierte sich nach seiner Militärzeit als Zahnarzt. Nach der Kapitulation der belgischen Armee 1940 kam er bis 1945 in deutsche Kriegsgefangenschaft. Nach 1945 veröffentlichte er mehrere auf der elementaren Zahlentheorie basierende Schriften im Bulletin de la Société Royale des Sciences de Liège.

Obwohl Zeckendorf nur ein Amateur-Mathematiker war, findet der Lehrsatz von Zeckendorf (Zeckendorf-Theorem) allgemein Anwendung.

Weblinks[Bearbeiten]