Edward Burns

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edward Burns (2010)

Edward Burns (* 29. Januar 1968 in New York City als Edward Fitzgerald Burns) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Burns entstammt einer irischen Familie, sein Vater war ein Polizist. Er besuchte die Catholic Chaminade High School, dann studierte er Anglistik an der State University of New York und am Oneonta College. Nach dem Studium produzierte er für ca. 30.000 US-Dollar die Komödie Kleine Sünden unter Brüdern (1995), für die er auch das Drehbuch schrieb, die Regie führte und eine der Rollen übernahm.

In der Komödie She's the One (1996) übernahm er eine der Hauptrollen, außerdem schrieb er das Drehbuch und führte die Regie. Er trat in diesem Film neben Jennifer Aniston, Cameron Diaz sowie John Mahoney auf. Im Kriegsdrama Der Soldat James Ryan (1998) trat er neben Tom Hanks, Tom Sizemore und Matt Damon auf. Im Actionfilm 15 Minuten Ruhm (2001) spielte er neben Robert De Niro eine der Hauptrollen. In der Komödie Leben oder so ähnlich (2002) trat er neben Angelina Jolie auf.

Burns ist seit dem Jahr 2003 mit Christy Turlington verheiratet und hat zwei Kinder.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1995: Kleine Sünden unter Brüdern (The Brothers McMullen) (auch Regisseur, Produzent und Drehbuchautor)
  • 1996: She’s the One (auch Regisseur, Produzent und Drehbuchautor)
  • 1998: Auch mehr ist nie genug (No Looking Back) (auch Regisseur, Produzent und Drehbuchautor)
  • 1998: Der Soldat James Ryan (Saving Private Ryan)
  • 2001: 15 Minuten Ruhm (15 Minutes)
  • 2001: Seitensprünge in New York (Sidewalks of New York) (auch Regisseur, Produzent und Drehbuchautor)
  • 2002: Leben oder so ähnlich (Life or Something Like It)
  • 2002: Lethargy (Kurzfilm)
  • 2002: Ash Wednesday (auch Regisseur, Produzent und Drehbuchautor)
  • 2003: Confidence
  • 2004: The Breakup Artist
  • 2004: Looking for Kitty (auch Regisseur, Produzent und Drehbuchautor)
  • 2005: A Sound of Thunder
  • 2005: Will & Grace (Fernsehserie, 3 Episoden)
  • 2005: The River King
  • 2006: Die Freunde des Bräutigams (The Groomsmen) (auch Regisseur, Produzent und Drehbuchautor)
  • 2006: Liebe braucht keine Ferien (The Holiday)
  • 2006-2009: Entourage (Fernsehserie, 5 Episoden)
  • 2007: Purple Violets (auch Regisseur, Produzent und Drehbuchautor)
  • 2008: Ein tödlicher Anruf (One Missed Call)
  • 2008: 27 Dresses
  • 2009: Die Echelon-Verschwörung (Echelon Conspiracy)
  • 2009: The Lynch Pin (Fernsehserie, auch Drehbuchautor)
  • 2010: Nice Guy Johnny (auch Regisseur, Produzent und Drehbuchautor)
  • 2011: Newlyweds (auch Regisseur, Produzent und Drehbuchautor)
  • 2011: Friends with Kids
  • 2011: Vietnam in HD (Miniserie, 6 Episoden)
  • 2012: 40 (Fernsehfilm)
  • 2012: Ein riskanter Plan (Man on a Ledge)
  • 2012: The Fitzgerald Family Christmas
  • 2012: Alex Cross
  • 2013: Mob City (Serie, 6 Episoden)

Auszeichnungen & Nominierungen[Bearbeiten]

Jahr Award Kategorie Film Ergebnis
1995 Sundance Film Festival Großen Preis der Jury – Bester Spielfilm Kleine Sünden unter Brüdern Gewonnen
1995 Festival des amerikanischen Films Juryspezialpreis Kleine Sünden unter Brüdern Gewonnen
1995 Festival des amerikanischen Films Großer Spezialpreis Kleine Sünden unter Brüdern Nominierung
1996 Festival des amerikanischen Films Großer Spezialpreis She’s the One Nominierung
1996 PGA Awards Bester Produzent Kleine Sünden unter Brüdern Gewonnen
1996 Independent Spirit Awards Bester Debütfilm Kleine Sünden unter Brüdern Gewonnen
1996 ShoWest Convention Drehbuchautor des Jahres Einzelpreis Gewonnen
1999 Online Film Critics Society Awards Bestes Schauspielensemble (mit Tom Hanks, Tom Sizemore, Barry Pepper, Adam Goldberg, Vin Diesel, Giovanni Ribisi und Matt Damon) Der Soldat James Ryan Gewonnen
1999 Screen Actors Guild Awards Bestes Schauspielensemble (mit Tom Hanks, Tom Sizemore, Barry Pepper, Adam Goldberg, Vin Diesel, Giovanni Ribisi und Matt Damon) Der Soldat James Ryan Nominierung
2007 Savannah Film and Video Festival Bestes Feature Purple Violets Gewonnen
2008 Teen Choice Awards Bester Darsteller - Horror oder Thriller Ein tödlicher Anruf Nominierung
2010 Boston Film Festival Bester Regisseur Nice Guy Johnny Gewonnen
2010 Woodstock Film Festival Bestes Feature Nice Guy Johnny Nominiert

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Edward Burns – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien