Edward Fitzalan-Howard, 18. Duke of Norfolk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edward Fitzalan-Howard, 18. Duke of Norfolk, Fotografie von Allan Warren (1981)

Edward William Fitzalan-Howard, 18. Duke of Norfolk, DL (* 2. Dezember 1956) ist ein britischer Adliger, der seit 2002 als 18. Duke of Norfolk Mitglied des House of Lords ist.

Leben[Bearbeiten]

Edward William Fitzalan-Howard ist ein Nachfahre von John Howard, der 1483 Duke of Norfolk wurde. Er selbst absolvierte nach dem Besuch des Ampleforth College ein Studium am Lincoln College der University of Oxford und war danach von 1979 bis 1988 Mitarbeiter von Sigas Ltd sowie im Anschluss von 1989 bis 2002 der Parkwood Group Ltd.

Nach dem Tode seines Vaters Miles Francis Stapleton Fitzalan-Howard, 17. Duke of Norfolk wurde er am 24. Juni 2002 dessen Erbe als 18. Duke of Norfolk. Außerdem übernahm er von seinem Vater das Erb-Amt des Earl Marshal of England, nachdem er zwischen 2000 und 2002 bereits Deputy Earl Marshal of England war. Als Earl Marshal ist der Duke of Norfolk neben dem Lord Great Chamberlain der einzige Träger eines erblichen Adelstitels, der automatisch Mitglied des House of Lords ist, damit er seine zeremoniellen Aufgaben im Oberhaus erfüllen kann. Ferner übernahm er 2002 die Funktion des Deputy Lieutenant von West Sussex.

Der Duke of Norfolk, der auch Mitglied der Livery Company der Worshipful Company of Fishmongers ist, trägt ferner die nachgeordneten Adelstitel des Earl of Arundel, Earl of Surrey, Earl of Norfolk, Baron Beaumont, Baron Maltravers, Baron FitzAlan, Baron Clun, Baron Oswaldestre und Baron Howard of Glossop.

Er heiratete 1987 Georgina Susan Gore, mit der er drei Söhne und zwei Töchter hat. Seit 2011 lebt das Ehepaar getrennt. Seit Juni 2012 ist Fitzalan-Howard von der Teilnahme an den Sitzungen des House of Lords beurlaubt (On leave of absence).

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Miles Francis Stapleton Fitzalan-Howard Duke of Norfolk
2002–
amtierend
Miles Francis Stapleton Fitzalan-Howard Earl Marshal
2002–
amtierend