Edward Dicey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Edward James Stephen Dicey)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edward Dicey, 1865

Edward James Stephen Dicey, (* Mai 1832 in Claybrook Hall in Leicestershire; † 7. Juli 1911), war ein englischer Journalist und Essayist.

Dicey studierte am Trinity College in Cambridge und bekam dort 1854 den Bachelor. Er schrieb Beiträge unter anderem für die Zeitung Fortnightly Review, und den Daily Telegraph für die er als Korrespondent in verschiedenen Ländern Europas unterwegs gewesen ist. 1870 übernahm er für drei Monate die Redaktion der Daily News. Gleich darauf wurde er bis 1889 Redakteur für den The Observer. Sein Bruder Albert Venn Dicey war ein bekannter Jurist und Professor in der Universität Oxford.

Werke[Bearbeiten]

Auswahl:

  • Cavour, a memoir (1861)
  • Rome in 1860 (1861) ISBN 1421969890
  • Six months in the Federal States (1863, 2 Bde.)
  • The Schleswig-Holstein War (1864, 2 Bde.)
  • The battle-fields of 1866 (1866)
  • A month in Russia during the marriage of the Czarewitch (1867)
  • The Morning Land, travels in Turkey, the Holy Land and Egypt (1870, 2 Bde.)
  • England and Egypt (1881) ISBN 1850771391
  • Bulgaria, the Peasant State (1895)
  • The Story of the Khedivate (1902)
  • The Egypt of the Future (1907).
  • Spectator of America ISBN 0820311723

Weblinks[Bearbeiten]