Edward Meeks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edward Meeks (* 27. September 1934 in Jonesboro (Arkansas), Vereinigte Staaten) ist ein amerikanischstämmiger, französischer Schauspieler, der dem deutschsprachigen Publikum durch die französische Fernsehserie Die Globetrotter (Les Globe-Trotters), vor allem aber durch die Rolle des Schriftstellers Humphrey van Weyden in der Verfilmung des Romans Der Seewolf von Jack London bekannt wurde.

Meeks wirkte in über 40 Kino- und Fernsehproduktionen mit, u. a. in den Filmen Verspätung in Marienborn (1963), Der Clan der Sizilianer (Le Clan des Siciliens, 1969) und Kommissar Maigret sieht rot! (Maigret voit rouge, 1963) (in den letztgenannten neben Jean Gabin). Er ist mit der französischen Schriftstellerin und Schauspielerin Jacqueline Monsigny (* 1931) verheiratet.

Meeks war der letzte Filmpartner von Fürstin Gracia Patricia in dem 27-minütigen Fernsehfilm Rearranged (1982), der wegen ihres Todes jedoch nicht fertiggestellt wurde.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]