Egg & Egli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Egg & Egli von 1899

Egg & Egli war ein Schweizer Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Der Konstrukteur Rudolf Egg und sein Partner Egli gründeten 1896 in Zürich die Automobilfabrik Zürich Egg & Egli.

1904 endete die Produktion, als Rudolf Egg das Unternehmen verließ, um die Motorwagenfabrik Excelsior zu gründen.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Rudolf Egg konstruierte 1893 sein erstes Auto, das 1896 in Serienproduktion ging. Es war ein Dreirad, bei dem sich das einzelne Rad hinten befand. Es war mit einem Einzylinder-Einbaumotor von De Dion-Bouton ausgestattet, der 3 PS leistete. 1899 endete die Fertigung des Dreirads bei Egg & Egli. Zwischen 1899 und 1904 entstanden einige Exemplare eines vierrädrigen Automobils, deren Motor im Heck montiert war.

Ein Fahrzeug dieser Marke ist im Schloss Grandson in Grandson zu besichtigen.

Lizenzbauten des Dreirades[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie, BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5
  • G. N. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)
  • Ernest Schmid: Schweizer Autos. Die schweizerischen Automobilkonstruktionen von 1868 bis heute. Auto-Jahr, Lausanne 1978, ISBN 2-88001-058-6

Weblinks[Bearbeiten]