Egilsay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Egilsay
St. Magnus Church auf Egilsay
St. Magnus Church auf Egilsay
Gewässer Nordsee
Inselgruppe Orkneyinseln
Geographische Lage 59° 9′ 11″ N, 2° 55′ 30″ W59.153055555556-2.92535Koordinaten: 59° 9′ 11″ N, 2° 55′ 30″ W
Lage von Egilsay
Länge 4 km
Breite 2 km
Fläche 6,5 km²
Höchste Erhebung 35 m
Einwohner 37 (2001)
5,7 Einw./km²

Die zu Schottlands Orkney gehörende Insel Egilsay liegt etwa 15 km nördlich von Kirkwall und gut einen km östlich der Insel Rousay zu beiden Inseln besteht eine regelmäßige Fährverbindung.

Die sehr flache und 6,5 km² große Insel hat eine Länge (Nord-Süd) von gut 4 km bei einer Breite von 2 km. Die etwa 40 Einwohner leben in erster Linie von Viehhaltung und Fischerei.

Sehenswürdig ist die Ruine der in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts erbauten Kirche St. Magnus Church mit ihrem rechteckigen Hauptschiff und dem markanten, fast 20 m hohen Rundturm, dessen aufgehenden Geschosse nur über einen Zugang vom Dachgeschoss des Kirchenschiffes aus zu erreichen waren. Sie ist eine von nur zwei erhaltenen Exemplaren von Rundturmkirchen aus der Wikingerzeit. 1938 wurde hier der Cenotaph errichtet, ein Gedenkmonument an der Stelle der Hinrichtung von Jarl Magnus (St. Magnus) im Jahre 1117 n. Chr. auf Betreiben seines Vetters Jarl Haakon Paulsson.

Etwa 20 % der Insel sind heute Vogelschutzgebiet der R.S.P.B. - Royal Society for Protection of Birds. Das in drei Teilflächen gegliederte Wyre-Reserve dient einzig und allein der Arterhaltung einer bestimmten Art, dem Wachtelkönig (Crex crex). R.S.P.B. behält sich vor, den Zugang zu den Flächen je nach aktueller Situation zu beschränken.

Weblinks[Bearbeiten]