Eglinton West Subway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Eglinton West Subway ist eine unvollendet gebliebene U-Bahn-Linie in der kanadischen Stadt Toronto. Die Bauarbeiten begannen 1994, wurden aber im darauf folgenden Jahr von der Regierung der Provinz Ontario gestoppt und sind seither nicht wieder aufgenommen worden.

Planungsgeschichte[Bearbeiten]

1985 veröffentlichte die Toronto Transit Commission (TTC) das Ausbauprogramm Network 2011. Bis zum Jahr 2011 sollten verschiedene Projekte verwirklicht werden, um im Norden Torontos die Tangentialverbindungen aufzuwerten. Vorgesehen war unter anderem ein Busway entlang der Eglinton Avenue. Dieser sollte an der Subwaystation Eglinton West beginnen und bis zur Stadtgrenze von Mississauga führen – mit der Möglichkeit der späteren Umwandlung in eine U-Bahn-Linie.[1] Die damals noch eigenständigen Städte Etobicoke und York drängten jedoch darauf, die neue Verkehrsverbindung von Beginn weg als U-Bahn auszuführen. Im Rat von Metropolitan Toronto brachten sie ihr Anliegen mehrmals zur Sprache.[2]

Geplanter Verlauf der unvollendeten Eglinton West Subway

Die von der NDP geführte Provinzregierung unter Bob Rae versprach schließlich 1994, das U-Bahn-Projekt finanziell zu unterstützen. Im selben Jahr begannen die Bauarbeiten am ersten Abschnitt nach York Centre. Unterhalb der bereits bestehenden Station Eglinton West der Yonge-University-Spadina Line entstand eine zweite Stationsebene. 1995 gewannen jedoch die Progressiv-Konservativen die Wahlen und die neue Regierung von Mike Harris verfügte aufgrund des großen Budgetdefizits der Provinz einen sofortigen Baustopp. Die untere Ebene der Station Eglinton West, die im Rohbaustadium war, wurde verfüllt und blieb seither ungenutzt.[2]

Weitere Entwicklung[Bearbeiten]

Im März 2007 stellten die Stadt Toronto und die TTC das Ausbauprogramm Transit City vor, das nicht mehr auf U-Bahnen setzte, sondern den Bau kostengünstigerer Stadtbahnen vorsah.[3] Die geplante Linie Eglinton Crosstown LRT hätte am Flughafen Toronto beginnen, der gesamten Eglinton Avenue folgen und bis nach Scarborough führen sollen. Dadurch wäre eine 33 km lange West-Ost-Verbindung nördlich des Stadtzentrums entstanden.[4] Die Provinzregierung sicherte im Mai 2009 die Finanzierung zu[5], doch der neue Bürgermeister Rob Ford erklärte bei seinem Amtsantritt im Dezember 2010, das Projekt nicht weiter zu unterstützen.[6] Die Verkehrsplanungsbehörde Metrolinx setzte sich über die Wünsche des umstrittenen Bürgermeisters hinweg, kürzte die vorgesehene Eglinton Crosstown Line aber beträchtlich. Die Bauarbeiten begannen 2011, dabei soll der verfüllte Teil für das neue Projekt genutzt werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Network 2011 -- To think of what could have been. Transit Toronto, 2006, abgerufen am 14. Mai 2010 (englisch).
  2. a b The Eglinton West Subway. Transit Toronto, 2006, abgerufen am 14. Mai 2010 (englisch).
  3. Transit City. Toronto Transit Commission, 2010, abgerufen am 14. Mai 2010 (englisch).
  4. Eglinton Crosstown Light Rail Transit (LRT). Stadtverwaltung Toronto, 2010, abgerufen am 14. Mai 2010 (englisch).
  5. Province Moving Transit Projects Forward. Ontario Ministry of Transportation, 1. April 2009, abgerufen am 14. Mai 2010 (englisch).
  6. Mayor Rob Ford: Transit City is over. Toronto Life, 1. Dezember 2010, abgerufen am 19. Juni 2014 (englisch).