Ehenbichl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehenbichl
Wappen von Ehenbichl
Ehenbichl (Österreich)
Ehenbichl
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Tirol
Politischer Bezirk: Reutte
Kfz-Kennzeichen: RE
Fläche: 7,29 km²
Koordinaten: 47° 28′ N, 10° 42′ O47.472510.704444444444862Koordinaten: 47° 28′ 21″ N, 10° 42′ 16″ O
Höhe: 862 m ü. A.
Einwohner: 841 (1. Jän. 2014)
Bevölkerungsdichte: 115 Einw. pro km²
Postleitzahl: 6600
Vorwahl: 05672
Gemeindekennziffer: 7 08 06
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Schulweg 10
6600 Ehenbichl
Website: www.ehenbichl.tirol.gv.at
Politik
Bürgermeister: Wolfgang Winkler (Gemeindeliste)
Gemeinderat: (2004)
(11 Mitglieder)
6 Gemeindeliste,
5 Füreinander-Miteinander
Lage der Gemeinde Ehenbichl im Bezirk Reutte
Bach Berwang Biberwier Bichlbach Breitenwang Ehenbichl Ehrwald Elbigenalp Elmen Forchach Grän Gramais Häselgehr Heiterwang Hinterhornbach Höfen Holzgau Jungholz Kaisers Lechaschau Lermoos Musau Namlos Nesselwängle Pfafflar Pflach Pinswang Reutte Schattwald Stanzach Steeg Vorderhornbach Tannheim Vils Wängle Weißenbach am Lech Zöblen TirolLage der Gemeinde Ehenbichl im Bezirk Reutte (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Ehenbichl ist eine Gemeinde mit 841 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2014) im Bezirk Reutte, Tirol (Österreich).

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Gerichtsbezirk Reutte und im Talkessel von Reutte, wobei Ehenbichl von diesem Ort durch den 939 Meter hoch gelegenen Hügel Sintwag getrennt ist und sich abseits der Hauptverkehrsrouten befindet. Die Besiedelung erstreckt sich über eine vom Lech geschaffene Geländestufe, die eine sanfte Talschulter darstellt. Der Lech bildet auch die Gemeindegrenze. Der Ortsteil Rieden liegt im Südwesten, nahe Weißenbach am Lech.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Ehenbichl wurde erstmals 1404 als Ehenpühel urkundlich erwähnt.

Das Bezirkskrankenhaus Reutte wurde 1968 errichtet.

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung: Von Grün und Gold gespalten, das grüne Feld im Schildhaupt mit Gold gezinnt, im goldenen Feld eine schwarze Hirschstange.[1] Die Farben der Gemeindefahne sind Grün-Gelb.[2]

Das Gemeindewappen wurde 1983 verliehen. Die Zinnen verweisen auf die an der Gemeindegrenze liegende Burg Ehrenberg, die Hirschstange erinnert an den einstigen landesfürstlichen Tiergarten und den Wildreichtum in der Gegend.[3]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Ehenbichl ist der Geburtsort von Nicole Hosp, der Weltmeisterin im Ski-Riesenslalom von 2007 sowie von Michael Wolf, dem Kapitän der deutschen Eishockeynationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2011.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Ehenbichl

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ehenbichl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Landesgesetzblatt für Tirol Nr. 22/1983 (Digitalisat)
  2. Landesgesetzblatt für Tirol Nr. 30/1983 (Digitalisat)
  3. Gemeinde Ehenbichl: Gemeindechronik