Ehrgeiz (Computerspiel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
EZ:Ehrgeiz - God Bless The Ring
Entwickler Squaresoft / Namco
Publisher Namco
Erstveröffent-
lichung
1998
Genre Beat ’em Up
Spielmodus 2 Spieler abwechselnd
Steuerung 8-Wege-Joystick; 4-Knöpfe
Gehäuse Standard
Arcade-System Namco System 12 = Haupt CPU: SPU (@ 16,9344 Mhz)
Sound CPU: Hitachi H8/3002 (@ 14,7456 Mhz)
Sound Chips: C352 (@ 14,7456 Mhz)
Monitor Raster Auflösung 640 × 480 (4:3 Horizontal) Farbpalette: 65k
Information ähnlich Tekken

Ehrgeiz ist ein Videospiel von Squaresoft für die Spielhalle, das 1998 erschien und Ende 1998 für die Playstation portiert wurde. In dieser Version sind neben den Arcade-Modi noch vier Minispiele sowie ein Rollenspiel enthalten.

Im Arcade wird an verschiedenen Schauplätzen gekämpft, bis man jeden Charakter in mehreren Runden besiegt hat. Es gibt insgesamt 15 spielbare Charaktere, unter anderem sind Tifa Lockheart, Cloud Strife, Sephiroth, Yuffie Kisaragi, Vincent Valentine und Zack aus Final Fantasy VII vertreten. Einige der Animationen wurden direkt aus Tekken 3 übernommen, was daran lag, dass dieses Spiel eine Kooperation von Squaresoft und Namco ist. Einer der neuen Charaktere ist laut Profil auch mit einigen bekannten Tekken-Charakteren verwandt und benutzt einige typische aus Tekken bekannte Attacken.

Bei den Minispielen sind die Gegner entweder am Strand zu besiegen, wo man als erster eine Flagge bekommen muss, oder am Schachbrett. Auch gibt es einen Modus, bei dem man unendlich lange Kämpfe bestreitet und die verbliebene Zeit mit die Zeit für den nächsten Kampf bestimmt.

Im Rollenspiel-Modus dagegen geht es darum, das Schwert Ehrgeiz zu bekommen, mit dem man angeblich die Unsterblichkeit erlangt.

Weblinks[Bearbeiten]