Eichelbach (Nidda)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eichelbach
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

Daten
Gewässerkennzahl DE: 24812
Lage Deutschland
  Hessen
    Regierungsbezirk Gießen
      Vogelsbergkreis
    Regierungsbezirk Darmstadt
      Wetteraukreis
Flusssystem Rhein
Abfluss über Nidda → Main → Rhein → Nordsee
Quelle im Vogelsberg nördlich des Hoherodskopfes und östlich von Schotten-BreungeshainVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Quellhöhe ca. 700 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung bei Nidda-Eichelsdorf in die Nidda50.45499.055165Koordinaten: 50° 27′ 18″ N, 9° 3′ 18″ O
50° 27′ 18″ N, 9° 3′ 18″ O50.45499.055165
Mündungshöhe 165 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 535 m
Länge 18,2 km[1]
Einzugsgebiet 37,619 km²[1]
Abfluss am Pegel Eichelsachsen
(62,7 % des Einzugsgebiets)Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
MQ
578,7 l/s[1]dep1
Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Eichelbach ist ein gut 18 km langer Bach aus dem Vogelsberg, der in Nidda-Eichelsdorf von links und Osten in die Nidda mündet.

Geographie[Bearbeiten]

Verlauf[Bearbeiten]

Der Eichelbach entspringt an der Westseite des zentralen Vogelsbergs, etwa 600 Meter nördlich des Hoherodskopfes und etwa 800 Meter westlich von dessen höchster Erhebung Taufstein (773 m). Die Quelle liegt nahe der unteren Waldkante in einer gebüschbestandenen Wiese zwischen der Jugendherberge und einer Landesstraßengabel etwa 1,8 km nordöstlich von Schotten-Breungeshain. Von hier fließt der Bach bald gehölzbegleitet nach Südwesten, durchzieht Breungesheim und passiert danach Schotten-Busenborn am rechten Hang. Die danach folgenden Talorte Eschenrod, Wingershausen und Eichelsachsen durchquert er wieder, auch sie gehören zu Schotten. Danach fließt er westlicher durch eine Waldenge in Richtung Nidda-Eichelsdorf, in welchem er dann von links und Osten in die Nidda mündet, deren Quelle weniger als zwei Kilometer nordnordöstlich der seinen liegt.

Einzugsgebiet[Bearbeiten]

Der Eichelbach fließt in einem bis zu 3,5 km breiten offenen Tal, das von zahlreichen Hecken durchzogen wird und dessen Höhenrücken links immer, rechts meist bewaldet ist. Sein Einzugsgebiet grenzt von der Mündung ganz im Westen längs des nordwestlichen Wasserscheide bis in den Norden an das der Nidda. Östlich der Vogelsberggipfel nahe bei der Eichelbachquelle läuft die Altfell über Schlitz und Fulda zur Weser, hier ist die Eichelbach-Wasserscheide also zugleich die Hauptwasserscheide des Rheins zur Weser. An der Südostseite konkurriert die weit unterhalb zur Nidda laufende Nidder, meist über ihren rechten Zufluss Hillersbach. Am westlich ziehenden Unterlauf laufen jenseits der linken Wasserscheide kleinere Zuflüsse zur abwärtigen Nidda.

Zuflüsse[Bearbeiten]

Orte im Tal[Bearbeiten]

mit ihren Gebietszugehörigkeiten. Nur die Ortschaften jeweils tiefster Schachtelungsebene liegen am Lauf.

Flusssystem Nidda[Bearbeiten]

Charakter[Bearbeiten]

Gewässergüte[Bearbeiten]

Die Gewässergüte des Eichelbaches wird als gut eingestuft.[2]

Hochwasserrückhaltebecken[Bearbeiten]

In den Jahren 2009 bis 2011 wurde am Eichelbach weniger als einen halben Kilometer bachaufwärts vom Ortsrand Eichelsdorfs (50° 27′ 3″ N, 9° 3′ 54″ O50.4507805555569.0650305555556) vom Wasserverband Nidda ein Hochwasserrückhaltebecken errichtet. Es hat ein maximales Speichervolumen von 390.000 m³ und eine max. Staufläche von 11,6 ha[3] und dient dem Hochwasserschutz für Eichelsdorf und die unterhalb an der Nidda liegenden Ortschaften. Statistisch gesehen hundertjährliche Hochwässer sollen damit auf die Wasserführung unter zehnjährlicher reduziert werden, fünfjährliche und geringere werden ganz durchgelassen.[4]

Fauna[Bearbeiten]

Im Eichelbach kommen Bachforellen, Mühlkoppen, Bachschmerlen und Bachneunaugen vor[5].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Gewässerkartendienst des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Hinweise)
  2. Biogütekarte vom 24. November 2010 (PDF; 6,0 MB)
  3. Hochwasserrückhaltebecken Eichelsdorf
  4. Wasserverband Nidda: Eichelbach
  5. Angelsportverein Nidda und Umgebung: Eichelbach

Weblinks[Bearbeiten]