Eichenrindenminiermotte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eichenrindenminiermotte
Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Miniermotten (Gracillariidae)
Unterfamilie: Echte Miniermotten (Gracillariinae)
Gattung: Spulerina
Art: Eichenrindenminiermotte
Wissenschaftlicher Name
Spulerina simploniella
(Fischer von Röslerstamm, 1844)

Die Eichenrindenminiermotte (Spulerina simploniella) ist eine Art aus der Familie der Miniermotten (Gracillariidae). Es handelt sich dabei um kleine Falter, die vor allem in den Monaten Juni bis Juli zu finden sind.

Lebensweise[Bearbeiten]

Die sehr flach gebauten Raupen leben als Minierer in der Rinde von jungen Eichen, die Brust- und Hinterleibsbeine sind zu kleinen Kriechwülsten umgebildet. Die Segmente besitzen außerdem sowohl auf der Bauch- als auch auf der Rückenseite raue Kriechplatten. Die Überwinterung erfolgt als Raupe, die Verpuppung in der Minenkammer unter einem Seidengespinnst. Beim Eintrocknen der Rinde platzt diese auf und gibt den Weg für den Falter frei.

Schädling[Bearbeiten]

In größerer Anzahl können die Eichenrindenminiermotten einen nicht unbeträchtlichen Schaden in Eichenpflanzungen hervorrufen.

Weblinks[Bearbeiten]