Eid (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eid steht für:


Eid heißen folgende geographische Objekte:


Eid ist der Name folgender Personen:

  • Eido I. (955–1015), Bischof von Meißen

Familienname:

  • Ali Eid (* 1940), libanesischer Alawitenpolitiker
  • Anne Berit Eid, norwegische Orientierungsläuferin
  • Émile Eid (1925–2009), Kurienbischof der Maroniten
  • François Eid OMM (* 1943), maronitischer Bischof von Kairo in Ägypten
  • Khaled Al-Eid (* 1969), saudi-arabischer Reiter
  • Ludwig Eid (1865–1936) deutscher katholischer Pädagoge und Heimatgeschichtler
  • Raymond Eid (1930–2012), Erzbischof von Damaskus
  • Rifaat Eid, libanesischer Alawitenpolitiker
  • Uschi Eid (* 1949), deutsche Politikerin (B’90/Grüne)
  • Volker Eid (* 1940), deutscher Moraltheologe


EID bzw. eID steht als Abkürzung für:


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.
Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing