EiffelTowers Den Bosch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
EiffelTowers Den Bosch
Gegründet 1952
Halle Maaspoort Sports and Events
(3.500 Plätze)
Homepage http://www.eiffeltowers.nl/
Präsident Erik Kurvers
Trainer Raoul Korner
Liga Federatie Eredivisie Basketballclubs
Farben rot & weiß
Trikotfarben
Trikotfarben
Kit shorts thinwhitesides.png
Kit shorts.svg
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Kit shorts redsides.png
Kit shorts.svg
Auswärts

EiffelTowers ist ein niederländischer Basketballverein aus Den Bosch. Der Verein ist mit 16 Titeln Rekordmeister im niederländischen Basketball.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein wurde 1952 als Eerste Bossche Basketball Club gegründet. Zehn Jahre später spielte man das erste Mal in der höchsten niederländischen Basketballliga, der Eredivisie, jedoch nicht erfolgreich. Seit 1974 steigerte sich der Klub stetig und kam immer in die Play-Offs, ohne die Meisterschaft zu gewinnen. Als Nashua 1979 als Hauptsponsor einstieg, gelang der erste Meistertitel des Vereins. Danke der Sponsorenzahlungen konnte Den Bosch sich kontinuierlich weiterentwickeln und beherrschte fortan den niederländischen Basketball.

Im Zeitraum 1979 bis 1988 gewann der Verein neunmal die Meisterschaft. Diese goldene Ära hat maßgeblichen Anteil daran, dass sich die heutigen EiffelTowers Rekordmeister nennen dürfen.

In diese Zeit fiel auch das Erreichen des Finals des Europapokals der Pokalsieger, welches man 1979 gegen Pallacanestro Cantù verlor.

Nachdem man bis 1997 noch dreimal niederländischer Meister wurde, verlor das Team die Vorherrschaft in der Liga und musste bis 2006 auf den 14. Titel warten. Der Verein spielt weiterhin eine sehr gute Rolle im Basketball in den Niederlanden, erreichte seit 2002 jedes Mal die Play-Offs und wurde zuletzt 2012 Meister.

Halle[Bearbeiten]

Der Verein trägt seine Heimspiele in der 3.500 Plätze umfassenden Maaspoort Sports and Events aus.

Erfolge[Bearbeiten]

  • 16x Niederländischer Meister
  • 5x Niederländischer Pokalsieger
  • Vizemeister Europapokal der Pokalsieger (1979)

Namensgeschichte[Bearbeiten]

Der Verein hatte seit Gründung 12 verschiedene Namen:

  • Eerste Bossche Basketball Club
  • Sperry Remington
  • Remington Den Bosch
  • Falcon Jeans Den Bosch
  • Nashua Den Bosch
  • Pro-Specs Den Bosch
  • Canoe Jeans Den Bosch
  • America Today Den Bosch
  • Libertel Dolphins
  • Canoe Jeans EBBC
  • Tulip Den Bosch
  • EiffelTowers

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]