Eigersund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Kommune Eigersund
Eigersund (Norwegen)
Eigersund
Eigersund
Basisdaten
Kommunennummer: 1101 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Rogaland
Verwaltungssitz: Egersund
Koordinaten: 58° 29′ N, 6° 4′ O58.4783333333336.06305555555561Koordinaten: 58° 29′ N, 6° 4′ O
Höhe: 1 moh.
Fläche: 432,5 km²
Einwohner:

14.857 (30. Jun. 2014)[1]

Bevölkerungsdichte: 34 Einwohner je km²
Sprachform: Bokmål
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Terje Jørgensen (H) (2007)
Lage in der Provinz Rogaland
Lage der Kommune in der Provinz Rogaland

Eigersund ist eine Kommune in der norwegischen Fylke Rogaland. Die Kommune ist rund um die Stadt Egersund gelegen, die auch das administrative Zentrum ist. Eigersund grenzt im Westen an die Kommune , im Norden an die Kommunen Bjerkreim, Sirdal (Vest-Agder-Fylke) und Lund sowie im Osten an die Kommune Sokndal. Das geographische Gebiet in der die Kommune liegt heißt Dalane.

Der Name Eigersund kommt vom altnord. Eikundarsund, dem Sund zwischen den Eichen.

Die Lokalzeitung für Eigersund und die Kommunen Bjerkreim, Lund og Sokndal wird in Egersund herausgegeben und heißt Dalane Tidende. Sie ersetzt die frühere Zeitung Egersundsposten, die die älteste Zeitung Rogalands war und deren Produktion 1940 niedergelegt wurde.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Bedeutsam sind Fischerei und Landwirtschaft. Gemessen am angelandeten Quantum ist Egersund Norwegens größter Fischereihafen. In der Landwirtschaft sind Schafzucht, Milchproduktion sowie der Anbau von Früchten und Beeren am meisten vertreten.

Verkehr[Bearbeiten]

Der Riksvei 44 geht nördlich durch Jæren nach Sandnes und Stavanger und nach Süden durch Sokndal und Jøssingfjord nach Flekkefjord. Die Stadt Egersund hat Fährverbindung nach Hanstholm in Dänemark, sowie nach Haugesund und Bergen, die von der Fjord Line betrieben wird. Der Flughafen Stavanger in Sola ist eine Autostunde von Egersund entfernt.

Die erste Eisenbahn des Westlandes, die Zugverbindung zwischen Egersund und Stavanger (Jærbanen) wurde am 27. Februar 1878 eröffnet.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Norway – Population and quarterly changes, Q2 2014

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eigersund – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien