Ein Cosmo & Wanda Movie: Werd’ erwachsen Timmy Turner!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Ein Cosmo & Wanda Movie: Werd’ erwachsen Timmy Turner!
Originaltitel A Fairly Odd Movie: Grow Up, Timmy Turner!
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2011
Länge 56 Minuten
Altersfreigabe FSK 0
Stab
Regie Savage Steve Holland
Drehbuch Butch Hartman,
Scott Fellows
Produktion Scott McAboy,
Fred Seibert,
Marjorie Cohn,
Lauren Levine,
Butch Hartman
Musik Guy Moon
Kamera Jon Joffin
Besetzung
Synchronisation

Ein Cosmo & Wanda Movie: Werd’ erwachsen Timmy Turner! (Originaltitel: A Fairly Odd Movie: Grow Up, Timmy Turner!) ist ein US-amerikanischer Nickelodeon Original Movie, der auf der Cartoon-Serie Cosmo und Wanda – Wenn Elfen helfen basiert. Der Film feierte am 9. Juli 2011 in den USA Premiere und wurde in Deutschland am 8. Oktober 2011 ausgestrahlt.[1]

Handlung[Bearbeiten]

Der Film beginnt 13 Jahre nach den Handlungen in der Serie. Und obwohl Timmy seinen 23. Geburtstag feiert, benimmt dieser sich noch wie ein Kind, damit er Cosmo, Wanda und Poof als seine helfenden Elfen nicht verliert. Das verärgert den Elfenoberaufseher Jean-Claude van Ramme. Der kann jedoch nichts dagegen tun, solange dieser sich wie ein Kind verhält und sich nicht verliebt. Aus dem Grund ist Timmy immer noch in der vierten Klasse seines Erzfeindes Denzel Crocker, der immer noch versucht, Timmys Elfen zu fangen, um ihre Existenz zu beweisen.

Bei einer Fahrradtour kommt Timmy in den beliebten Dimmsdale-Park, dessen Ende nun droht, da der Ölmagnant Hugh J. Magnate Jr. diesen für ein mehrstöckiges Hotel zerstören will. Doch eine Fremde verhindert die Fällung des Baumes, in dem sie sich an diesen ankettet. Zur großen Überraschung Timmys und seiner Elfen handelt es sich um Trudy, das Mädchen, das einst fanatisch in ihn verliebt war und sich in eine hübsche junge Frau mit großem Bewusstsein für die Umwelt entwickelt hat. Um sie zu retten, nutzt Timmy die Zauberkraft seiner Elfen, um die Bagger und Kettensägen auszuschalten und Magnate zu blamieren.

Magnate fühlt sich gedemütigt, als er einen Anruf eines Unbekannten bekommt, der sich als Mr. Crocker herausstellt. Dieser will sich mit dem Ölmagnaten in einem Restaurant treffen, um ihn einen geschäftlichen Vorschlag zu unterbreiten. Crocker plant den Bau eines neuartigen Elfenfanggeräts sowie einen Käfig, der die magischen Kräfte der Elfen auf eine andere Person als Timmy umleitet. Allerdings fehlt ihm das Geld, weswegen Crocker Magnate als Gegenleistung die Elfenzauberkraft anbietet. Obwohl ihn der Lehrer sowie seine Äußerungen sehr skeptisch machen, stimmt Magnate zu, da er nichts weiter zu verlieren hat.

Währenddessen kommen sich Trudy und Timmy näher, was Cosmo und Wanda sehr in Sorge versetzt, da Timmy dabei ist, sich in Trudy zu verlieben. Doch da sich ihr Pate einen gemeinsamen Tag mit ihr wünscht, können sie nichts tun. Aber sie beschließen die Romanze zu sabotieren. In einem Restaurant verwandeln sich beide in menschliche Kellner und überschütten Trudy mit einer Schlüssel Spaghetti und der Tomatensoße. Nicht erfreut davon macht Timmy den beiden Vorwürfe und wünscht sich den Park in den alten Zustand zurück.

Als Timmy Trudy den neuerblühten Park zeigt, ist sie zwar sehr glücklich darüber, aber auch skeptisch, wie er das in so kurzer Zeit geschafft hat. Auf ihrem Lieblingsbaum kommt es beinahe zum entscheidenden Kuss, doch Timmy fällt durch eine Ablenkung vom Baum. Trudy hält dies für eine weitere Ausrede, damit Timmy sie abweist. Verärgert lässt sie den enttäuschten Timmy alleine zurück und gerät daraufhin in eine Falle von Magnate, der sie umgehend entführt. Auch Cosmo, Wanda und Poof geraten in seine Fänge, als Crocker sie überraschend fangen kann.

Timmy wird von seinen Klassenkameraden auf die Entführung aufmerksam gemacht. Mithilfe Telepathie weiß er auch, dass es seine Elfen ebenfalls erwischt hat. Sofort macht er sich auf, alle vier zu retten, aber er wird von Jean-Claude van Ramme aufgehalten, der Timmy unbedingt verlieben möchte. Durch ein Missgeschick schießt er aber den Liebespfeil auf Vickie, die sich umgehend in den Elfenaufseher verliebt und ihn in die Flucht treibt. Erst mit der Hilfe von AJ und Chester schafft es Timmy zum Hauptsitz von Magnate zu gelangen.

Dort gelingt es diesem und Crocker tatsächlich, die Zauberkraft der drei Elfen auf den Ölmagnanten zu übertragen, der damit nicht nur Crocker hintergeht, sondern auch die Elfen mit unsinnigen Wünschen quält. Timmy hat derweil das Labor erreicht, wird aber von einer lebensgroßen Roboterfigur angegriffen. Erst als er dem Roboter die Batterien entfernt, kann er ihn aufhalten und Trudy retten. Jedoch kann er nichts für die Elfen machen, die aufgrund des Wahnsinns von Magnate dem Tode nahe sind. Timmy bleibt nur eins, um sie zu retten, er gibt sich seinen Gefühlen zu Trudy hin, küsst sie und erreicht dadurch den Status eines Erwachsenen. Damit kann er seine Elfen zwar retten und Magnate die Kraft entreißen, verliert jedoch seine Paten dadurch. Magnate wird in eine Klinik eingewiesen. Seine Assistentin Janice übernimmt daraufhin das Unternehmen, setzt jedoch auf umweltfreundliche Solarenergie.

Timmy und Trudy können entkommen und Timmy betrauert den Verlust seiner Freunde. Doch Jean-Claude von Ramme hat für ihn eine große Überraschung. Aufgrund seiner langjährigen Bindung an Cosmo, Wanda und Poof sowie die unzähligen Rettungen der Elfenwelt beschloss der Elfenrat den Timmy Turner-Sonderparagraph. Der besagt, dass Timmy seine Elfen behalten darf, solange er sich nichts wünscht, was ihm einen Vorteil verschafft. Dadurch inspiriert beschließen Timmy und Trudy mit den Elfen in einem Van durch das Land zu fahren und Menschen zu helfen, die wirklich bedürftig sind.

Produktion[Bearbeiten]

Die Produktion für den Film begann im Juli 2010. Da gab Nickelodeon bekannt, dass ein Fernsehfilm zur Serie produzieren wird.[2] Die Hauptrollen des Timmy und Trudy gingen an Drake Bell und Daniella Monet.[2] Für die Synchronrollen der Cosmo, Wanda und Poof wurden Daran Norris, Susanne Blakeslee und Tara Strong verpflichtet.[2] Die Rolle des Intriganten ging an Steven Weber.[2]

Das Drehbuch für den Spielfilm wurde von Butch Hartman und Scott Fellows geschrieben. Butch Hartmann ist auch für die Zeichentrickserie Cosmo & Wanda verantwortlich, Scott Fellows ist Drehbuchautor der Nickelodeon-Serie Big Time Rush.

Synchronisation und Darsteller[Bearbeiten]

Die Synchronisation des Filmes wurde bei Splendid Synchron in Köln produziert.[3]

Rolle Sprecher/Schauspieler Deutscher Synchronsprecher
Cosmo Daran Norris (2D-Figur)
Jason Alexander (Real-Figur)
Norman Matt
Wanda Susanne Blakeslee (2D-Figur)
Cheryl Hines (Real-Figur)
Ilya Welter
Timmy Drake Bell Benedikt Weber
Baby Poof Tara Strong (2D-Figur)
Randy Jackson (Erste Worte)
Mr. Turner Daran Norris Hans Bayer
Mrs. Turner Teryl Rothery Michaela Kametz
Chester McBadBat Chris Anderson
A.J. Jesse Reid
Denzel Crocker David Lewis Marcus Off
Vicky Devon Weigel Katja Liebing
Trudy Daniella Monet Magdalena Turba
Jean-Claude von Ramme Mark Gibbon Volker Wolf
Bürgermeister von Dimmsdale Serge Houde Hans-Gerd Kilbinger
Hugh J. Magnate Jr. Steven Weber Gregor Höppner
Janice Christie Laing
Mr.Crocker's Mutter Susanne Blakeslee Ursula Clefft
Howie Darien Provost

Rezeption[Bearbeiten]

Einschaltquoten[Bearbeiten]

Der Film erreichte bei seiner Premiere am 9. Juli 2011 in den Vereinigten Staaten 5,8 Millionen Zuschauer.[4] Dies sind nach der Trilogie Wünschologie die zweitbesten Einschaltquoten der Serie.

Kritiken[Bearbeiten]

Die US-amerikanische Non-Profit-Organisation Common Sense, die vor allem unter dem Gesichtspunkt der Kinderfreundlichkeit bewertet, schrieb, dass der Inhalt für Kinder in Ordnung sei. Des Weiteren hob sie die Geschichte eines Mannes, der sich verantwortungsvoll um eine Veränderungen in seinem Leben bemüht, positiv hervor. Der Film sei jedoch eher zur Unterhaltung da, als um etwas zu lernen.[5]

Judge Paul Pritchard von DVD Verdict bezeichnete den Film als „nicht ganz schrecklich“. Der Film bestehe jedoch aus einer schlecht ausgearbeiteten Handlung, die in einer Art und Weise erzählt wird, die jede Spannung raube.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wenn Elfen helfen und Kinder nicht erwachsen werden wollen: Nickelodeon zeigt die Premiere von 'Ein Cosmo & Wanda Movie: Werd' erwachsen Timmy Turner!'
  2. a b c d Exclusive: Nickelodeon Orders Live-Action Movie Adaptation of The Fairly Oddparents
  3. http://www.synchronkartei.de/index.php?action=show&type=film&id=20545
  4. „A Fairly Odd Movie: Grow Up, Timmy Turner!“ Scores 5.8 Million Viewers
  5. Emily Ashby: A Fairly Odd Movie: Grow Up, Timmy Turner! Television Review. In: commonsensemedia.org. Common Sense Media, abgerufen am 26. November 2011 (englisch).
  6. Judge Paul Pritchard: A Fairly Odd Movie: Grow Up, Timmy Turner! DVD Verdict Review. In: dvdverdict.com. 7. September 2011, abgerufen am 26. November 2011 (englisch).