Ein Käfig voller Narren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Ein Käfig voller Narren
Originaltitel La Cage aux Folles
Produktionsland Frankreich, Italien
Originalsprache Französisch
Erscheinungsjahr 1978
Länge 100 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Edouard Molinaro
Drehbuch Marcello Danon
Edouard Molinaro
Produktion Marcello Danon
Musik Ennio Morricone
Kamera Armando Nannuzzi
Schnitt Monique
Robert Isnardon
Besetzung

Ein Käfig voller Narren (Originaltitel: La Cage aux Folles, wörtlich: Der Käfig der Närrinnen) ist eine italienisch-französische Filmkomödie aus dem Jahr 1978 und gilt als der erste weltweit erfolgreiche Film aus dem Drag-Queen-Milieu. Sie basiert auf einem Theaterstück von Jean Poiret aus dem Jahr 1973.

Handlung[Bearbeiten]

Im Mittelpunkt des Films steht ein homosexuelles Paar, Renato, der Besitzer eines Nachtclubs mit einem Drag-Programm in St. Tropez, und sein langjähriger Freund und Star des Clubs, Albin. Aus Renatos einzigem kurzen Abenteuer mit einer Frau stammt sein Sohn Laurent, von Albin und ihm liebevoll aufgezogen. Es kommt zu amüsanten Verwicklungen, als der mittlerweile zum jungen Mann gereifte Laurent heiraten will. Seine Verlobte Andrea ist ausgerechnet die Tochter eines konservativen Politikers.

Andrea ist mit ihren Eltern auf dem Weg nach St. Tropez, die Laurent und seine Eltern bei einem Abendessen kennenlernen wollen. Laurent zuliebe sind Renato und Albin bereit, eine konventionelle Familie zu spielen, und versuchen, ihre exaltiert eingerichtete Wohnung unauffälliger zu gestalten. In Anwesenheit der Verwandtschaft in spe haben sie große Probleme, ihre Homosexualität zu verbergen.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1979: National Board of Review Award
  • 1980: für den Oscar nominiert: beste Regie, bestes Drehbuch, beste Kostüme
  • 1980: Golden Globe

Kritiken[Bearbeiten]

  • „Reichlich gewagter, international populärer Schwank mit exzellenten Momenten und einigen Längen.“ („Internationally popular near-the-knuckle farce with excellent moments and some longueurs.“). Wertung: 1 Stern (von vier möglichen).

Rezeption[Bearbeiten]

Das von Jean Poiret zunächst für die Bühne verfasste Stück, 1978 verfilmt, wurde 1983 als Musical an den Broadway gebracht. Die Musik und die Songtexte verfasste Jerry Herman, das Buch Harvey Fierstein. Es war, wenn auch in einer sehr entschärften und konservativen Version, das erste Broadway-Musical, das sich um schwule Themen drehte. Es gewann sechs Tony Awards, inklusive Best Musical, und wurde 1761-mal gespielt. Die deutschsprachige Erstaufführung fand 1985 im Berliner Theater des Westens statt.

1996 wurde in Hollywood ein Remake unter dem Titel The Birdcage – Ein Paradies für schrille Vögel (Originaltitel: The Birdcage) gedreht.

Fortsetzungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ein Käfig voller Narren im Lexikon des Internationalen Films