Ein Land, zwei Systeme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Land, zwei Systeme (chinesisch 一國兩制 / 一国两制Pinyin yì guó liǎng zhì, engl. one country, two systems) war die offizielle Politikstrategie Deng Xiaopings gegenüber Hongkong, Macao und Taiwan.

Ein Land, zwei Systeme bedeutet nach offizieller Lesart, dass innerhalb der Volksrepublik China der Sozialismus aufrechterhalten werde, während Hongkong, Macao und die Republik China (Taiwan) ihr kapitalistisches System nach einer friedlichen Wiedervereinigung beibehalten dürften.

Für Hongkong und Macao heißt dies konkret, dass seit 1997 bzw. 1999, den Jahren der Rückgabe an die Volksrepublik China, das geltende System weitere 50 Jahre beibehalten werden darf. Von der Republik China, die de facto unabhängig ist, wird verlangt, sich unter dieser Regel mit der Volksrepublik wiederzuvereinigen.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Wong, Yiu-chung: One Country, Two Systems in Crisis: Hong Kong's Transformation. Lexington Books, Hong Kong 2004, ISBN 0739104926.
  •  Luo, Jing: Over A Cup Of Tea: An Introduction To Chinese Life And Culture. University Press of America China, 2004, ISBN 0761829377.